Kontakt | Impressum | Datenschutz

Ashtar an Christine: „Hilfreiche Hinweise für Euch!“

Geliebte Christine,
geliebte Kinder des Lichts, Ashtar spricht!

Lange habe ich mich nicht mehr über Christine bei Euch gemeldet. Anderes hatte in ihrer Arbeit Vorrang.  Und Ihr seid ja auch so ganz gut mit Botschaften von unserer Seite versorgt gewesen.

 

Bei der Gelegenheit möchte ich deutlich darauf hinweisen, dass es in der VERANTWORTUNG jedes Einzelnen von Euch liegt, wem und in welchem Maße Ihr bei entsprechenden Botschaften GLAUBEN schenkt!

Es mag sein, dass eine Nachricht sehr wohl von unserer Seite initiiert war, und doch auf dem Weg zum betreffenden „Botschafter“ durch unliebsame Umstände verdreht und verfälscht wurde.

Wie sagt Christine so schön? „Selber denken, macht schlau!“

Eigentlich wisst Ihr das alles schon lange. Und doch war es mir wichtig, Euch noch einmal daran zu erinnern!

 

Manchmal genügt ein erstes Gefühl beim Lesen der Überschrift, das Euch spontan innerlich zurückweichen und auf Abstand gehen lässt, -

ein anderes Mal mögen Teile des Textes echt sein, aber mit Unwahrheiten vermischt worden sein.

In einem solchen Fall wäre es hilfreich, Satz für Satz, - und evtl. Wort für Wort -, auszutesten.

 

Es empfiehlt sich übrigens,
grundsätzlich immer von neuem um Göttlichen Schutz, Unterstützung und FÜHRUNG zu bitten, und auch die Begleitumstände Eures alltäglichen Lebens im Blick zu behalten!

Vielfach lässt die Geistige Welt Euch auf liebevolle Weise Hinweise zukommen, die Euch zu denken geben sollten und die Ihr nicht unbeachtet lassen solltet! Es gibt keine „Zufälle“!

 

Nun aber zum eigentlichen Anlass meines Kommens:

Es geht darum, dass auf vielfältige Weise versucht wird, Euer LICHT zu dimmen, indem man Euch mit Nachrichten über regelrechte „Schreckens-Szenarien“ überhäuft.

Bitte wisst und vertraut fest darauf, dass Ihr, meine Geliebten, im absoluten SCHUTZ GOTTES und der GÖTTIN seid!

Lasst nicht zu, dass Nachrichten oder äußere Umstände Euch aus Eurer Inneren Mitte bringen und verunsichern!

 

Gewiss, diese Zeit der „Drei Finsternisse“, wie sie bei Euch genannt wird, enthält ein gewaltiges Potenzial zur Veränderung in die eine oder andere RICHTUNG.

Bitte erinnert Euch aber allezeit daran,

dass Ihr selbst es seid, die von Moment zu Moment die WAHL trefft, welcher „Realität“ – oder anders ausgedrückt: welcher Zeitlinie Ihr Eure Aufmerksamkeit schenkt und damit auch folgen wollt!

 

Es ist wahr: GAIA selbst hat ihre WAHL bereits getroffen.
Unbeirrbar folgt sie dem Weg ins LICHT der höheren Dimensionen und ebenfalls der HEILUNG.

Und doch haben ihre Menschenkinder die WAHL,

ob sie sich auf die „Szenen“ konzentrieren, die bereits in die HEILUNG gehen - oder sogar schon vollkommen in Resonanz mit dem Göttlichen LICHT sind –

oder sich auf die „Baustellen“ konzentrieren, an denen es jeweils gerade drunter und drüber geht.

 

Versteht mich bitte nicht falsch:
Natürlich habt Ihr als Lichtarbeiter und Pioniere des Bodenpersonals jeweils einen individuellen Auftrag, -

Was bedeuten kann, dass Ihr Euch plötzlich in unserem Auftrag um eine derartige „Baustelle“ zu kümmern habt.

Wenn dem so ist, dann ist Euch aber auch der Göttliche SCHUTZ gewiss!

 

Vor kurzem berichtete Euch Christine davon, wie sie vor langer Zeit ohne eigenes Zutun an den Rand einer gewalttätigen Demonstration geriet – und hier ihren konkreten Auftrag und Arbeitseinsatz erkannte.

Es ist wahr: Sie war in diesem Augenblick mit Auswüchsen der Dunkelheit in realer Form konfrontiert, -

und doch in engster Verbindung mit dem Göttlichen LICHT als Repräsentant der Göttlichen LIEBE.  

Versteht Ihr, was ich meine?

 

Eure einzige wirklich wichtige Aufgabe ist es z.Z., Euch um Euer eigenes Energiefeld zu kümmern und Euch in regelmäßigen Abständen mit Eurer „Oberen Leitstelle“ zu verbinden.

Wenn Ihr dann fragt:

„Vater-Mutter GOTT,
bitte zeigt mir, was heute das WESENTLICHE ist!“,

habt Ihr alle Voraussetzungen dafür geschaffen, rechtzeitig und in Bestform „am Start“ zu sein, wenn Euch der Einsatz bekannt gegeben wird.

 

Solange keine konkreten Aufträge von uns erfolgen, geht Eurem gewohnten Tagesplan nach und erledigt, was notwendig ist.

Sehr hilfreich wäre es aber auch hier, Euch zu optimalen Ergebnissen führen zu lassen, indem Ihr die Ordnungs-Engel und die Organisations-Engel um FÜHRUNG und Koordination Eurer jeweiligen Pflichten bittet.

 

Wir alle sind an Eurer Seite, Euch best-möglich durch die vor Euch liegenden „Herausforderungen“ zu lotsen!

Und vergesst bitte nicht:
„Nur die besten Schüler bekommen die schwierigsten Aufgaben!“

In LIEBE und LICHT,
ICH BIN Ashtar,
gekommen, Euch zu führen und zu geleiten!

„Einer für alle und alle für einen!“ Es sei!

 

© Christine Stark, 17. Juni 2020


PS: Und für alle, die diesen Text freundlicher Weise vollständig und unverändert auf ihren Blog übernehmen wollen:  Bitte immer mit Hinweis auf meine Webseite  www.christine-stark.de und dem folgenden Hinweis: 

Es ist nicht gestattet, ausschließlich Teile des Textes wiederzugeben oder diesen akustisch für andere zugänglich zu machen!

 

 

Veröffentlichungen