„Mit SONNE im Herzen…!“

Liebe Leserin, lieber Leser,
zunächst einmal „FRIEDEN über alle Grenzen!“ – für Sie alle!

Es ist so wichtig, dass wir bei allem, was wir denken, fühlen und in Gang setzen, selbst in FRIEDEN sind! (Ich merke schon, Erzengel GABRIEL, der Große Schöne Weiße Erzengel der Verkündigung persönlich, ist am Start!)

Wie gut! Denn auch diesmal kann ich wirklich alle Göttliche HILFE gebrauchen!

Und wo wir gerade dabei sind, bitte ich auch noch explizit um Allerhöchsten Göttlichen SCHUTZ, Göttliche FÜHRUNG und um KLARHEIT!

 

Das Schöne und Erfreuliche zuerst:

Heute Morgen wurde ich von meiner „Oberen Leitstelle“ gebeten, doch bitte einmal das zweite „Gelbe Buch“ hervor zu holen und den Text des heutigen Tages zu lesen.

Das „Gelbe Buch“, wie ich es hier bereits mehrfach genannt habe, heißt natürlich anders – (vgl. PS!) – und ich liebe es sehr.

Vor vielen Jahren ist es aus den Mitschriften Göttlicher Eingebungen entstanden, die zwei „einfache Frauen“, wie es im Vorwort heißt, jeden Tag in ihren Inneren Gesprächen mit Jesus empfingen… Damals, in England, zu Beginn der dreißiger Jahre!

 

Schon lange helfen mir diese wahrlich zeit-losen Texte, die inzwischen Tag für Tag unter dem jeweiligen Datum nachzulesen sind, wieder Boden unter die spirituellen Füße zu bekommen.

Sie nähren die SEELE und stärken auf WUNDER-same Weise das in diesen Zeiten so dringend benötigte GOTT-VERTRAUEN.

Na, und manchmal sind halt andere Themen angesagt und ich vergesse das Buch.  Und den lieben „Nachfolger“ von ihm, den zweiten Band, erst recht. 

 

Heute nun habe ich brav auf meine Innere Stimme gehört: „Gelbes Buch – zweiter Band. Ok!

Und was soll ich Ihnen sagen? Ich bin sowas von be-GEIST- ert von all diesen wunderbaren Texten –

weil ich endlich verstanden habe, dass genau diese Texte wohl speziell für unsere Zeit und unsere großen Herausforderungen geschrieben wurden! Der erste Band ist bereits unglaublich hilfreich.

Wobei ich aber sagen würde, dass er für die LICHT Bringer im Allgemeinen wichtig ist. Der zweite Band scheint nun genau für uns in genau dieser Phase des „Aufstiegs“ gegeben worden zu sein.  (Ist jedenfalls mein Gefühl dazu.)

Anstatt gleich zum Text des heutigen Tages zu blättern, hab ich mich am „1. Januar“ festgelesen – und dann einen Text nach dem anderen – bis zum „18. Januar“ so voller FREUDE in mich aufgenommen, dass Sie es bestimmt jetzt noch spüren.

Es war wie ein stillschweigendes, glückseliges Erneuern meiner Freundschaft mit Jesus Christus/Sananda! Oder auch wie ein „Anschnallen“ und das berühmte „Buckle up!“, das uns in den USA auf holprige Straßenverhältnisse aufmerksam macht!

 

Seltsam – all das hat sich jetzt förmlich von selbst geschrieben. Dabei wollte ich Ihnen eigentlich etwas ganz anderes mitteilen – soll aber heute nicht sein!

Stattdessen zeigt sich, passend zu einem berauschend schönen, hell strahlenden Frühlingswetter, auch die Überschrift des Textes: „Mit SONNE im Herzen…“

Denn genau das ist es, was diese beiden Bücher bewirken! Sie lassen die Innere SONNE wieder scheinen! Besonders dann, wenn unser Herz einer Er-MUT-igung bedarf!

Abschließend darf ich Ihnen hier noch eine kleine Kostprobe dieses wahrhaft nährenden zweiten „gelben Buches“ weitergeben. Es sind die Worte, die die beiden alten Frauen damals an einem „17. Januar“ von Jesus gesagt bekamen.


Grosse Seelen

Ich bin hier. Erfasst die Tatsache meiner Gegenwart.
Meine Liebe umgibt Euch. Lasst Euch mit Meiner Freude erfüllen.

Ihr werdet in der Tat geführt; - aber erst, wenn Ihr damit zufrieden
seid, wie kleine Kinder an der Hand genommen zu werden,
lebt Ihr wahrhaft und ganz im Himmlischen Reich.

Wer mit MIR lebt, dessen Leben spielt sich in ungestellter, kindlicher
Einfachheit ab. Einfache Seelen sind grosse Seelen,
denn in der Einfachheit liegt Grösse.

 

Das soll es wohl für heute gewesen sein. Alles Weitere ein andermal!

Mit herzlichen Grüßen,
Christine Stark

4.Februar 2021

PS: Das von mir so genannte „Gelbe Buch“ hat den Titel „Ich rufe Euch“.
      Seine heute empfohlene Fortsetzung heißt: „Ich rufe Euch noch einmal“
      Neuer Johannes Verlag, Lugano, oder Lorber Verlag, Tel. 07142/ 94 08 43!


PPS: Und für alle, die diesen Text freundlicher Weise vollständig und unverändert auf ihren Blog übernehmen wollen: Bitte immer mit Hinweis auf meine Webseite www.christine-stark.de  und dem folgenden Hinweis:

Es ist nicht gestattet, ausschließlich Teile des Textes wiederzugeben oder diesen akustisch für andere zugänglich zu machen!