„Für die KINDER einer Neuen Welt!“

Liebe Leserin, lieber Leser,
einen sehr frühen „Guten Morgen“ und „VERTRAUEN über alle Grenzen!“

 

Gestern, in den späten Abendstunden, erreichte mich der Hilferuf einer jungen Mutter aus Österreich! Sie ist selbst einer der Verbindungspunkte unseres Goldenen LICHT Netzes.

In ihrer Mail berichtete sie von einer geplanten „Veranstaltung“, in der auch sie und ihre kleine Familie am kommenden Samstag auf die Straße gehen werden…

„für die Rechte unserer Kinder und Kindeskinder“, wie sie schrieb.

 

In berührenden Worten bat sie mich darum, einen SEGEN über all das zu geben und das, was an diesem Tag dort geschehen würde, mit meinem LICHT und meiner LIEBE zu begleiten.

Das waren jetzt meine Worte. Sie selbst hat es etwas anders gesagt. Aber der Sinn ist der Gleiche.

 

Natürlich dachte ich sofort an unser Goldenes LICHT Netz und daß ich Sie alle schnellst möglich darüber informieren sollte!

Aber dafür brauchte ich weitere Informationen, und zwar schnell! Und ich brauchte die Zustimmung unserer lieben LICHT Bringerin, dies hier im Blog weiterzugeben.

Kurz danach, noch in derselben Nacht, erreichte mich ihre Antwort.

 

Liebe Christine,
von Herzen danke ich Dir für die rasche Antwort.

Oh - da merke ich eine Art Aufregung in mir- das darf ich getrost wandeln in Vorfreude+Vertrauen auf alles, was kommen wird..., weil ich ja so ein Thema habe mit "mich sichtbar machen"... :-)

...aber jetzt geht einfach nix mehr dran vorbei am "Klar+Unbändig sein"...

als Mutter in diesen Zeiten werde ich wie das Wasser sein: frei, unbändig - gleichsam sanft und unverschämt wild.

Ich freue mich so sehr über Deine Rückmeldung und dass viele(s) so stark mitwirkt... :-)

Geplant sind aktuell an vielerlei Orten in Ö - Herz-/+Augen - öffnende Aktionen.
Wir sind in Graz, in der Steiermark, aktiv. Es wird um 13h eine Demonstration durch die Stadt geben- anschließend wird eine offenherzige Ärztin an einem Platz sprechen.

Wir, als kleine Familie, werden ausschließlich bedürfnisorientiert entscheiden, einen Spaziergang zu machen und mit unserem kleinen Sternenwesen dabei sein und gehen, sobald es genug ist.

Ich habe vor ein paar Tagen mit der Veranstalterin der offiziell angemeldeten Demonstration einen Traum geteilt, in dem ich sah, was ich schon die ganze letzte Zeit spüren darf, nämlich:

dass die Kraft von uns Frauen, uns Müttern und allen Begleiter*innen des Herzens, egal ob männlich oder weiblich, von uns ausgeht und wir gemeinsam durch die Straßen spazierten und Lieder gesungen und musiziert und getanzt haben.

Ich habe ihr gesagt, dass sie darüber schlafen solle und sollte es sich für sie stimmig anfühlen, wir ja in die Co-Kreation gehen können.

Daraufhin war ihrerseits die Idee geboren, einen eigenen, mit ihren Worten, "Schutzraum" für Menschen mit Kindern zu installieren, damit sich mehr Menschen erreicht fühlen, kommen und Gesicht zeigen –

diesen sieht sie am Ende der ganzen Menschenschlange, weil dann jede*r gehen kann, wann es den eigenen Bedürfnissen entspricht.

Diesen Vorschlag habe ich so angenommen- obwohl ich in meiner Sicht auf die Welt alles kreisförmig wahrnehme und speziell die Kinder in der Mitte sehe- und alle weiteren, wie Mütter/Väter/Hüter/Großmütter/-väter/etc. außen rundherum kreisen/aufhalten...

somit sehe ich Kinder als erstes- ganz vorne in unser aller gesamtgesellschaftlichen Bedürfnispyramide. Dies in ein bestehendes Konzept von in Materie verhafteter Demo zu integrieren und solch einen "Raum" am Ende eines Menschenzuges zu integrieren, finde ich so ganz stimmig, wie oben angegeben...

weil wir ja trotz all unserem Licht nicht genau wissen, wer noch seine Finger im Licht-Dunkel-Spiel haben möchte. Auch darf der Kreis ein Teil des gemeinsamen Seins werden...das wird sich alles so zusammen setzen, wie es dann stimmig ist.

Meine Worte, die sich dafür kreierten waren:
Sacred space - : ein Raum, den die Erwachsenen, die FÜR die Kinder der jetzigen und der kommenden Generationen, halten werden, damit Kinder und Teens im MitAnanda dabei sein und singen, rasseln etc. können ...eben feinstofflich kraftvoll behütet und beschützt.

Jede*r bringt eigenverantwortlich und selbst-tätig Lieder mit.... und wir klingen gemeinsam.

Ich habe bereits einigen Menschen die Info darüber weitergeleitet- es entsteht +kreiert sich in Selbstbestimmtheit und in Eigenverantwortung.

Das wäre mir ganz wichtig, dass sich dies aus solchen Prinzipien kreiert- es gibt keinen Verantwortlichen dafür, sondern jede*r trägt für sich die Verantwortung und auch Selbstbestimmung, zu handeln oder eben auch nicht liegt ganz bei mir/Dir/uns allen.

"Herzensgruß per aspera ad astra"
von Jasmin

 

Auch jetzt noch ist mein Herz so berührt von der LIEBE und der FÜRSORGLICHKEIT, mit der diese junge Mutter sich vor ihr Kind stellt, es zu schützen und zu behüten!

Lassen wir unser LICHT erstrahlen und unsere LIEBE wirksam werden, um am Samstag um 13.00 Uhr die gute Absicht dieser Menschen in Österreich zu unterstützen!

 

Mögen alle Himmlischen Helfer herbeieilen, SCHUTZ und SEGEN über diese Menschen und ihre Kinder zu breiten!

Mögen Vater-Mutter GOTT und die Erzengel MICHAEL, GABRIEL und METATRON ihr LICHT leuchten lassen über ihnen!

Mögen Ashtar und die Galaktische Föderation des Lichts an ihrer Seite sein, sie zu schützen und zu führen!  

Jetzt und für alle Zeit! In Übereinstimmung mit SPIRIT und zum höchsten Wohle von allen Beteiligten! Wenn sie bereit sind, dies anzunehmen! Es sei!

Für die KINDER einer NEUEN Welt!

Mit herzlichen Grüßen,
Christine Stark

26. November 2021

PS: Gerade eben habe ich von einer lieben LICHT Freundin erfahren, dass auch am Sonntag „Spaziergänge“ zum Wohle der Kinder stattfinden werden,

so z.B. am Sonntag-Mittag - um halb eins in Salzburg!

Sie schreibt:
„Ich bitte den Lichtkreis sich auch über uns in dieser Zeit auszubreiten und über alle anderen Demos in ganz Österreich am Sonntag. Ich bin auch ein Teil des Kreises.

Gottes Segen über Österreich, Europa und der ganzen Welt.“


Natürlich schließen unsere guten Wünsche und der im Text bereits erbetene SEGEN auch diese Menschen und ihre Kinder mit ein.

Mögen die lichten Kräfte ihre schützende Hand über all diese mutigen Menschen halten!

 

PPS: Und für alle, die diesen Text freundlicher Weise vollständig und unverändert auf ihren Blog übernehmen wollen: Bitte immer mit Hinweis auf meine Webseite Home (christine-stark.de) und dem folgenden Hinweis:

Es ist nicht gestattet, ausschließlich Teile des Textes wiederzugeben oder diesen akustisch für andere zugänglich zu machen!