„Alles wird gut…!“

Liebe Leserin, lieber Leser,
„FRIEDEN über alle Grenzen!“ und ganz viel FREUDE und GELASSENHEIT!

So soll ich es Ihnen sagen. (Klar, hab ich Blog-Pause, aber was sein muss, muss sein.)

Gerade eben habe ich die wunderbare Botschaft gelesen, die Aurora Ray uns allen von der Galaktischen Föderation des Lichts überbracht hat. Sooo schön!

 

Aurora Ray: Eine Botschaft der Galaktischen Föderation – über die kommenden Tage – Es Ist Alles Da …  (Danke, liebe Rosi, für das Finden und Übersetzen!)

Und, wissen Sie, was mich am meisten freute, aber auch ein wenig erstaunt hat:

Genau der Satz, den ich als Überschrift meines vorigen Beitrages wählen sollte, ist auch in den Worten von Aurora Ray enthalten:

„Denn wir sind alle EINS!“

Das ist schon sehr speziell – und natürlich ist es wahr.

 

Wenn Sie diese Worte lesen, die unsere Brüder von den STERNEN uns sagen lassen, sind alle beängstigenden Gedanken darüber, wie es mit der Welt weitergehen soll, auf einmal wie weggeblasen.

„WUNDER werden im LICHT gesehen – und LICHT und STÄRKE sind eins!“

Umso wichtiger ist es, seine Gedanken immer wieder auf das LICHTE, WAHRE und SCHÖNE zu lenken!

 

Und auf noch etwas soll ich Sie aufmerksam machen:

Den folgenden Satz fand ich heute im (alten) Gelben Buch im Text vom 14. März:

„Seid ausdauernd in allem, was ich Euch zu tun heisse. Das stete Ausführen meiner Gebote, meiner Wünsche, wird Euch in geistigen, seelischen und zeitlichen Dingen unfehlbar dorthin führen, wo Ihr hingehört.“

 

Ist das nicht wunderbar? „Wow“, dachte ich, „das ist es doch, was so viele Menschen gegenwärtig bedrückt: Dass sie nicht wissen, wo ihre künftige Aufgabe auf sie wartet."

Und nun sagt uns dieser Satz, dass wir genau geführt werden. Wir können unser gutes ZIEL gar nicht verfehlen!


Vor langer Zeit habe ich mich mit einer (ehemaligen) Meditations-Kollegin unterhalten. Sie war ständig am Überlegen, wie und wo und womit sie GOTT am besten dienen könne…

„Darüber mache ich mir nun wirklich keine Gedanken.“ sagte ich damals ganz spontan zu ihr.

„GOTT weiß, was ER mit meinem Leben vorhat.
Ich brauche mich nicht darum zu sorgen!“.

Diesen wunderbaren Satz hatte ich vor langer Zeit bei Edith Stein gelesen.


Wenn Sie mögen, können Sie dieses VERTRAUEN in die Göttliche FÜHRUNG noch mit meinen Lieblingsworten bestätigen:

 „ICH BIN Göttliche LIEBE.
ICH BIN Göttliches LICHT.
ICH BIN Göttliche LIEBE in Tätigkeit!“

Wie auch immer Ihre GOTT gegebene Aufgabe aussehen wird, sie wird ein Ausdruck der Göttlichen LIEBE sein! Alles wird gut!

 

Mit herzlichen Grüßen,
Christine Stark

14. März 2022

PS: Danke an alle, die diesen Text freundlicher Weise vollständig und unverändert auf ihren Blog übernehmen wollen: Bitte immer mit Hinweis auf meine Webseite  Blog (christine-stark.de) und dem folgenden Hinweis:

Es ist nicht gestattet, ausschließlich Teile des Textes wiederzugeben oder diesen akustisch für andere zugänglich zu machen.