„Die STRAHLENDEN…!“

Liebe Leserin, lieber Leser,
einen wundervollen „Guten Morgen“ und „MUT über alle Grenzen!“

Heute nur ein kurzes „Lebens-ZEICHEN“… hoffentlich! Denn eigentlich bin ich derzeit mit anderem beschäftigt.

Vor zwei Tagen habe ich mir ein Buch wieder hervorgeholt, das ich vor längerer Zeit schon einmal mit großer Begeisterung gelesen habe:

JESUS` JÜNGERINNEN – DAS GEISTIGE ERBE DER DREI MARIEN

 

Gemeint sind drei Frauen aus der nächsten Umgebung von Jesus, die sich nach langer Zeit an einem einsamen Strand in der Camargue wiederbegegnen.

Zusammen mit einigen anderen Vertrauten waren sie damals nach Gallien, dem heutigen Frankreich, geflohen.

Maria Jakobea und Maria Salome lebten bereits seit vielen Jahren dort am Meer, als sie abends eine Frau auf sich zukommen sahen, die ihnen sehr vertraut war: Miriam von Magdala, die Gefährtin von Jesus!

 

In der großen Freude des Wiederfindens beschlossen sie, sich an mehreren Abenden dort am Strand von ihrem Leben zu erzählen. Davon, wie jede von ihnen den Weg zu IHM gefunden hatte!

Beim Lesen fühlte auch ich mich in diese alte Zeit zurückversetzt, dorthin, wo Jeshua, wie er sich damals nannte, gelebt hat.

Obwohl ich dieses Buch so gut kenne, waren die Worte, die Daniel Meurois dort gefunden hat, wieder so berührend für mich und so neu.

Weil sie eine WAHRHEIT des Herzens und der SEELE auszudrücken vermögen, die uns allen vertraut ist: Dieses Ringen darum, den besten Teil von sich selbst wahr werden zu lassen...

 

Ich habe jetzt in den vergangenen beiden Tagen nur dem ersten Teil dieses Zusammenseins nachgespürt, aber ich kann Ihnen sagen: Es fühlte sich an wie eine EINWEIHUNG!

Kein Wunder, dass ich alles stehen und liegen gelassen habe, um zumindest schon mal die Geschichte von Maria Jakobea ganz in mich aufzunehmen.

Wenn Sie von meiner Art sind, werden Sie wissen, welches Geschenk Daniel Meurois uns mit diesem Buch gemacht hat.

Gewiss fühlen Sie es bereits an der Energie, die meine Zeilen hier begleitet!

 

Und auf noch etwas möchte ich Sie aufmerksam machen:

Gerne hätte ich das Gebet am Ende des Buches hier vollständig eingefügt. Aber vielleicht ist es besser, wenn Sie es auf der originalen Webseite lesen und sich selbst kopieren.

Ich jedenfalls werde mir das Gebet der Shlomit in mein Tagebuch abschreiben.  
Das Gebet von Shlomit | Daniel Meurois

 

Den Worten dieser drei Frauen dort am Strand zu lauschen, ist selbst wie ein fortwährendes Gebet, das unsere SEELE erfreut und uns FRIEDEN bringt!

Genau das ist es, was unsere Welt braucht:

Wahre Menschen, die ihren Weg des LICHTS gehen, weil sie das LICHT gesehen haben!


Dazu passt auch der Text, den ich vor ein paar Tagen bei Emmy x gefunden habe. Ein Satz zu Beginn des dritten Abschnittes ließ mich aufhorchen:

„Wir nennen euch und euresgleichen die Strahlenden, …“

„Wow“, dachte ich! „Wie wunderbar! Wie unvergleichlich schön!“ Und ich wusste, dass es die WAHRHEIT ist.

Das ist auch der Grund, warum ich genau diese Überschrift wählen sollte. Ursprünglich wollte ich sogar schreiben:

„WIR sind die STRAHLENDEN…!“

Es ist so wichtig, uns unserer wahren MACHT bewusst zu werden und sie dann ebenso bewusst – „in Übereinstimmung mit SPIRIT“ und „zum höchsten Wohle von AllemWasIst“ - einzusetzen!

 

Alles, was dort gesagt wird, fühlte sich so stimmig an… obwohl ich den genauen Inhalt des Textes inzwischen wieder vergessen habe. Ich merke mir halt meist nur die „Essenz“, die für mich wichtig ist.

DANKE, liebe Emmy, für das Finden und Weitergeben dieses heilsamen Textes!

Peggy Black; die Hathoren: EIN SPIEL DER BEWUSSTEN EVOLUTION | Ein neuer Morgen Emmy.X (wordpress.com)

 

So fügt sich eines zum anderen, damit wir erkennen,

wer wir wirklich sind und was in WAHRHEIT unsere Aufgabe ist:

DAS LICHT der Welt zu sein und den Menschen, die uns begegnen, mit unserem STRAHLEN ein Geschenk zu machen, - mögen sie es annehmen oder nicht.


Dazu passt auch die heutige Lektion im KURS IN WUNDERN, die meine absoluten Lieblingssätze enthält:

„WUNDER werden im LICHT gesehen – und LICHT und STÄRKE sind eins!“

Dieses LICHT und diese STÄRKE werden wir wohl brauchen können, denn für das Wochenende sind heftige energetische „Turbulenzen“ angekündigt.

„Alles dient nur noch der HEILUNG!“, soll ich Ihnen sagen. Na, dann…

 

Mit herzlichen Grüßen,
Christine Stark

21. April 2022

 

PS: JESUS` JÜNGERINNEN – DAS GEISTIGE ERBE DER DREI MARIEN, Daniel Meurois,  Silberschnur Verlag, ISBN: 978-3-89845-521-

PPS: Wiederholung (91 und 92) | Ein Kurs In Wundern Lektion 111 EKIW (acim.org)

PPPS: Danke an alle, die diesen Text freundlicher Weise vollständig und unverändert auf ihren Blog übernehmen wollen: Bitte immer mit Hinweis auf meine Webseite  Blog (christine-stark.de) und dem folgenden Hinweis:

Es ist nicht gestattet, ausschließlich Teile des Textes wiederzugeben oder diesen akustisch für andere zugänglich zu machen.