„First things first…!“

Liebe Leserin, lieber Leser,
einen wunderschönen, strahlenden sonnigen Nachmittag und – ja, was?

Keine Ahnung! Vielleicht gilt heute einfach für jeden etwas anderes? MUT, VERTRAUEN, ZUVERSICHT, GELASSENHEIT, HINGABE… und dvon eben, so viel es geht! Suchen Sie sich einfach etwas aus.

Oder lassen Sie sich ganz bewusst führen zu dem, was jetzt gerade das WESENTLICHE ist!

Ja, so passt es. „Was das WESENTLICHE ist“!

 

Wobei mir gerade einer meiner Lieblingsfilme einfällt, wo ein uralter weiser Cowboy einem jungen „Greenhorn“ genau das erklärt: Es bedeutet für jeden etwas individuell anderes!“ Was es ist, dürfen wir selbst herausfinden.

Na, das ist mal wieder ein seltsamer Anfang für einen Blog Text! Fing ja schon mit der Überschrift an: „First things first…!“

Aber, genau die bekam ich heute Morgen genannt. Zu einem Zeitpunkt, wo ich überhaupt nicht auf die Idee gekommen wäre, Ihnen zu schreiben! Da warteten bereits ganz andere „Baustellen“ auf mich…  Wortwörtlich!

 

Ich hatte Ihnen ja erzählt, dass mich mal wieder ein ziemlich lautes, jede Menge Staub verursachendes „Handwerker-Gedöhns“ ereilt hatte. Ordentlich war er schon gewesen und vertragsgemäß „besenrein“ auch.

Für alles andere war dann wieder ich zuständig. Ihrer Phantasie sind in dieser Hinsicht keine Grenzen gesetzt. Genau an dem Punkt befand ich mich heute früh nach dem Frühstück.

Und genau in dem Augenblick, als ich anfangen wollte, mich der Bereinigung aller Überreste zu widmen, meldete sich „von oben“ ein ganz klares STOP! Peng! Aus, die Maus.

 

So ist das halt, wenn frau ihrer „Oberen Leitstelle“ die FÜHRUNG überlässt und dann ihren Tag auch noch vorsorglich mit „Göttliche ORDNUNG“ segnet!

„Bitte lass alles andere beiseite und nimm zunächst einmal das (alte) „Gelbe Buch“ zur Hand!" Ok! Na, dann… es war klar, dass ich den Text von heute aufschlagen sollte. Sooo gut!

Und dann war ebenso klar, welche Teile davon ich heute an Sie weitergeben soll. Nach dem Motto: „First things first!“ – „Das WICHTIGSTE zuerst!“

 

Ich bin mir sicher, dass diese Worte, die Jesus damals zu den beiden einfachen englischen Frauen sprach, auch Sie trösten und Ihnen neue HOFFNUNG geben werden.


Unstimmigkeit                                                                                                    29. April 2022

Sucht und Ihr werdet finden. Ihr werdet die innerliche Kenntnis finden, welche die Probleme des Lebens erklärt.     …

Mein Reich ist aufgebaut auf den Gesetzen der absoluten Ordnung, der völligen Harmonie, der Anwesenheit all´ dessen, was nötig ist, der vollkommenen Liebe, vollkommenen Ehrlichkeit, des vollkommenen Gehorsams, - All-Macht, All-Sieg, All-Erfolg.

So oft fehlt es aber den Meinen an Macht, entgeht ihnen der Sieg, haben sie keinen Erfolg, fehlt es ihnen am Nötigsten, entbehren sie die Harmonie, - und sie glauben deshalb, dass ich meine Versprechen nicht einhalte, weil diese sich in ihrem Leben nicht erfüllen.

Diese sind aber nur die äußerlich wahrnehmbaren Folgeerscheinungen, die sich aus Gehorsam, Ehrlichsein, Ordnung, Liebe, ergeben – und sie kommen zustande, nicht etwa als Antwort auf dringende Gebete, sondern ganz natürlich so wie das Licht von einer angezündeten Kerze ausstrahlt.

 

Soweit die Worte von Jesus, wie diese beiden englischen Frauen sie damals gehört und getreulich aufgeschrieben haben.

Genau dies soll ich Ihnen allen heute weitergeben. Wir alle sind immer noch „Menschen“ mit all ihren Unzulänglichkeiten, wie es nun einmal ist.

"Die Absicht ist entscheidend!“, heißt es.

Aber, um eine gute Absicht auswählen und im Sinn haben zu können, ist es wichtig zu wissen, was das „WESENTLICHE“ ist. „Wesentlich“, im Göttlichen Sinne!

 

„Putzen“ und die Handwerker-Hinterlassenschaften wieder in ORDNUNG zu bringen, - gut und schön! Aber das, was wirklich „wesentlich“ ist, ist unsere SEELE!

Dass es ihr gut geht und alles, was ihr lieber Körper-Kumpel ausführt, „in Übereinstimmung mit SPIRIT" und „Zum höchsten Wohle von AllemWasIst“ geschieht.

Und eben nicht wie ein Besen-schwingender „Roboter“!

Nun? Erinnern Sie sich noch, welche Eigenschaften Jesus in dem genannten Text für essenziell und unabdingbar gehalten hat, damit unser LEBEN gelingt

 

GEHORSAM,
EHRLICHSEIN,
ORDNUNG,
LIEBE!

 

Gerade eben sollte ich noch einmal schauen, was der KURS IN WUNDERN für den heutigen Tag empfiehlt.  Sooo schön! Ausgerechnet meinen Lieblingsspruch:

„Die Wahrheit wird alle Irrtümer in meinem Geist berichtigen.“

„Geben und Empfangen sind in Wahrheit eins.“

 

Damit soll es für heute genug sein! Lassen Sie es sich gut gehen und kommen Sie gut durch diese herausfordernden Tage! Neumond voraus!

Mit herzlichen Grüßen,
Christine Stark

29. April 2022

 

PS: Ich rufe Euch, Neuer Johannes Verlag, CH 6900 Lugano oder Lorber Verlag

PPS: Wiederholung (107 und 108) | Ein Kurs In Wundern Lektion 119 EKIW (acim.org)

PPPS: Danke an alle, die diesen Text freundlicher Weise vollständig und unverändert auf ihren Blog übernehmen wollen: Bitte immer mit Hinweis auf meine Webseite  Blog (christine-stark.de) und dem folgenden Hinweis:

Es ist nicht gestattet, ausschließlich Teile des Textes wiederzugeben oder diesen akustisch für andere zugänglich zu machen.