„LICHT ZEICHEN…!“

Liebe Leserin, lieber Leser,
einen WUNDER-vollen, etwas frühen „Guten Morgen!“ und „LICHT über alle Grenzen!“

So soll ich es Ihnen gerade sagen. „Zusammen mit einer XXL-Packung VERTRAUEN!“

Na, das kann ja heiter werden…!


Gestern Abend wusste ich bereits, dass auch heute ein neuer Blog Text entstehen sollte. Auch die Überschrift war sofort da: „LICHT ZEICHEN“!

Natürlich hat auch das mit unserem Goldenen LICHT Netz zu tun, zu dem ASHTAR uns alle zusammengerufen hat. Sooo schön!

 

Wie es aussieht, ist dieses Goldene LICHT Netz derzeit bereits sehr aktiv und strahlt weit.

In liebevoller Verbindung mit den Meistern und Meisterinnen der Weißen Bruderschaft, den Engeln und Erzengeln und Ashtar mit seiner Galaktischen Föderation des Lichts, wirkt und webt es an der HEILUNG der ERDE.

Auch dies sind nicht meine Worte, wie Sie merken.

 

Ich wollte, Sie könnten die heilige, heilende KRAFT spüren, die bereits seit gestern Abend mein ganzes SEIN erfüllt!

Wahrscheinlich fühlen Sie dies sogar beim Lesen meiner Worte. Damit Sie wissen, dass auch Sie genau richtig sind, wie Sie sind!

Es ist ein WUNDER-volles, erhebendes Gefühl, so „voll des Heiligen Geistes“ zu sein.

So mögen sich die Jünger an Pfingsten gefühlt haben: rundum „gesättigt“ mit einem VERTRAUEN, das nicht von dieser Welt ist!

Wenn Sie von meiner Art sind, werden Sie verstehen, was ich meine.

 

Diese VERBUNDENHEIT mit AllemWasIst

wird Ihnen die KRAFT und STÄRKE geben, die Sie brauchen, um die zu sein, die Sie in WAHRHEIT sind.

Damit auch Sie getröstet und gestärkt Ihrer MISSION folgen können, wenn es soweit ist.

Scheint so, dass Ihr Auftrag nicht mehr lange auf sich warten lässt!

Wir alle sind weise und wohlüberlegt platziert und an den Ort gerufen, - oder werden es gerade -, wo wir für IHN, den AllEinen wirksam sein sollen.

Soviel schon mal als „Einstimmung“ für die kommende Zeit!

 

Hier nun die LICHT ZEICHEN, die mich gestern erreichten.

Mit jeder einzelnen Mail stärken und kräftigen sie die Verbindung zwischen uns und jedem, der diese Nachrichten aus der Quelle allen Seins liest.

Auch dies nicht meine Worte!

 

Zunächst ein kurzes Update von Margret zu „Joe“

Margret schreibt:

Liebe Christine,

danke für das Einstellen meines Textes. Das Channeling von Lutz ist ja auch sehr spannend. Im i-net, auch in der FAZ vom 28.06.22 gibt es inzwischen weitere Nachrichten über Joe.

Wahrscheinlich ist er über einen offenen Schacht in das Kanalsystem geklettert. Man fand seine Kleidung, die der Körper wegen der engen Rohre wohl nach und nach abgestreift hat.

Ein Verbrechen wird z.Z. ausgeschlossen. Joe mochte sich immer gern verstecken, so heißt es.

Herzliche Grüße
Margret


DANKE, liebe Margret!

 

Schon neulich erinnerte mich der Name dieses Jungen an etwas, das ich zu dem Zeitpunkt noch nicht weiter benennen konnte. Denn ganz gewiss war das, was Joe da widerfahren ist, kein „Zufall“.

Inzwischen weiß ich: Es ist die vielgeliebte Geschichte aus dem Alten Testament von Joseph, dem jungen Mann, der damals von seinen erbosten Brüdern entführt und in ein tiefes Loch geworfen wurde!

Wo er vermutlich umgekommen wäre… wenn das alles nicht zum Göttlichen PLAN gehört hätte!

Aber davon wussten seine Brüder natürlich nichts. Sie hatten sich nur so maßlos geärgert, weil er, das Muttersöhnchen und der absolute Liebling des Vaters, so bevorzugt zu sein schien…

 

Vielleicht mögen Sie diese einmalig schöne Geschichte noch einmal selbst nachlesen?

So tröstlich zu sehen, wie diesem jungen Mann immer wieder neu Unrecht zu geschehen schien und er mit Gottes Hilfe jedes Mal gestärkt daraus hervor ging.

Bis er schließlich als hoch geehrter Stellvertreter des Pharaos in Ägypten zum Retter gleich zweier Völker wurde.

 

Mit seinen hellsichtigen Träumen, seiner Sensitivität und seinem tiefen GOTT VERTRAUEN war er damals schon von unserer Art!

Den berühmten Satz, den Joseph damals zur Versöhnung sagte, habe ich jetzt so schnell nicht wiedergefunden. Sinngemäß lautet er:

„Ihr hattet Böses im Sinn, aber GOTT hat beschlossen, es gut zu machen!“

 

Woran ich Sie mit alledem erinnern soll:

GOTT hat seine eigenen Pläne mit uns und unserem Leben. So aussichtslos eine Situation auch scheinen mag, - bei GOTT sind alle Dinge möglich!


Die zweite Mail, die ich gestern zugeschickt bekam, stammt von Siniša.

Er ist ein „LICHT Bruder“ unseres Goldenen LICHT Netzes, mit dem ich ebenfalls schon sehr lange in Verbindung bin. Auch er wurde für seinen Göttlichen Auftrag in weite Ferne gerufen...

 

Siniša schreibt:

Grüße aus Kroatien

Liebe Christine,
nach wie vor verfolge ich deinen Blog und bin dankbar, daß du da bist.
Ich bin seit Mitte Januar in Kroatien, wofür ich dankbar bin. Auch wenn ich mir nicht vorstellen kann, daß es auf Dauer ist. Ich vermisse Deutschland ehrlich gesagt.

Bei deinem letzten Blogeintrag - der Brief von Lutz...da hat es mich ordentlich durchrieselt! Also ich denke auch, es kann nimmer lange dauern bis es losgeht.
Ob ich bereit bin? Is' mir wurscht.
Hauptsache es geht weiter. Ich werde mein Bestes tun und hoffe, daß ich es gut machen werde.

Vor einer Weile hatte ich das Bedürfnis ein wenig zu rechnen. Ich denke wir sind mehr, doch jene Zahl ist irgendwie mächtig und magisch.


Die 144000...wir standen doch mit dem Einen, mit IHM auf dem Berg. Und da stehen wir und werden stehen mit dem Geliebten! ER hält uns über alle Zeit und durch allen Raum.
Und da doch Geben und Nehmen eins sind, machen wir es genauso. Jeder von uns ist befähigt, 144000 zu halten!


Und 144000 mal 144000 sind über 20 Milliarden. Na das heißt doch, es ist sogar noch jede Menge Luft nach Oben.
Göttliche Superkräfte sind 'ne feine Sache


Solange DU uns hältst, Geliebter, halten wir die Welt!


Guck, mein letzter Musenkuss, fand' ich schön:

Sternenfeuer
Vibrierend
durch Gedanke, Gefühl
und die Tat

Durchdringende Lichtkraft
Segnend in uns
Gebierend die Wahrheit des Selbst


Liebe Christine, du Wunderbare, ich sende dir herzliche Grüße
Siniša


DANKE, lieber Siniša! Auch Dein LICHT leuchtet weit!

 

Mir ist immer noch nicht so ganz klar, wie dieses Goldenen LICHT Netz zustande kommen konnte. Und doch ist es geschehen. 

Denn „der Heilige Geist weht, wo ER will!“

Spüren Sie die KRAFT und die STÄRKE dieser Gemeinschaft und das unerschütterliche VERTRAUEN, das uns alle verbindet?

 

Wir sind gekommen, diese Welt zu heilen und die ERDE zu befreien.
Und wir sind gekommen, die Kinder GAIAS zu trösten und ihnen HEILUNG zu bringen.

In Übereinstimmung mit SPIRIT! Arm in Arm und Hand in Hand!
Einer für alle und alle für einen! Es sei!

 

Mit herzlichen Grüßen,
Christine Stark

30. Juni 2022

 

PS: Joseph und seine Brüder Genesis, 1. Buch Mose,  Kap. 37–50. 

PS: Danke an alle, die diesen Text freundlicher Weise vollständig und unverändert auf ihren Blog übernehmen wollen: Bitte immer mit Hinweis auf meine Webseite  Blog (christine-stark.de) und dem folgenden Hinweis:

Es ist nicht gestattet, ausschließlich Teile des Textes wiederzugeben oder diesen akustisch für andere zugänglich zu machen