„Arm in Arm und Hand in Hand…!“

Liebe Leserin, lieber Leser,
einen WUNDER-vollen „Guten Morgen!“  für Sie alle und „einen KRAFT-vollen SUPER-Vollmond, verbunden mit einem ZAUBER-haften Sternschnuppen Regen heute Nacht!“

"Sternschnuppen, die in WAHRHEIT Grüße unserer kosmischen Geschwister sind, um uns weitere LICHT Geschenke zukommen zu lassen, die uns weiterhelfen auf unserem Weg!"

So soll ich es Ihnen gerade sagen.


Die Überschrift für den heutigen Text stammt aus einem meiner absoluten Lieblingssätze, der mir vor langer Zeit gegeben wurde:

„Arm in Arm und Hand in Hand
gehen wir einer Goldenen Zukunft entgegen!“


Wie sehr wir alle bereits „Arm in Arm“ unterwegs sind, wird mir immer wieder bewusst, wenn ich die VERBUNDENHEIT der LICHT BRINGER wahrnehme, die ihre Erkenntnisse und Botschaften so freimütig mit uns teilen.

 

Auch die beiden einfachen Englischen Frauen, die Abend für Abend zu ihrer „Stillen Stunde“ zusammenkamen, um Jesus ihr Anliegen vorzutragen und auf seine Antwort zu lauschen, haben viel dazu beigetragen, uns auf unserem Weg zu stärken.

In reiner Absicht gaben sie weiter, was ihr Göttlicher Freund ihnen an Ermutigungen und Trost zukommen ließ.

 

Einen dieser Texte liebe ich ganz besonders. Weil er denen gilt, die das Gefühl haben, selbst „zu nichts nütze“ zu sein! Er zeigt, wie MACHT- voll wir alle in WAHRHEIT sind!

Meine „Obere Leitstelle“ hat mich gebeten, Ihnen genau diesen Text, der im (alten) Gelben Buch für heute vorgesehen ist, weiterzugeben.


Beherrscht die Welt                                                                                       12. August

Erinnert Euch daran, dass kein Gebet unbeantwortet bleibt. Erinnert Euch auch daran, dass in dem Augenblick, da Euch etwas unrichtig erscheint, oder ein Mensch nicht so handelt, wie Ihr es von ihm erwartet hattet, - dass in dem Augenblick Eure Verpflichtung und Eure Verantwortung beginnt, für das Rechtsetzen des Unrechts, oder für eine Veränderung der Haltung des betreffenden Menschen zu beten.

Weicht Eurer Verantwortung nicht aus. Was ist unrichtig in Eurem Lande, mit seinen Staatsmännern, seinen Gesetzen, seinen Bewohnern? Überlegt Euch das ruhig und macht Eure Erkenntnisse zum Gegenstand Eurer Gebete. Ihr werdet sehen, wie Menschenleben, mit denen Ihr nie in Berührung kamt, sich verändern werden; wie Gesetze erlassen werden und viel Unheil abgewendet werden kann.

Ja, lebt in einem Weiten Sinne. Lebt, um zu dienen und zu erhalten. Vielleicht verlasst Ihr nie das eine Zimmer, in dem Ihr wohnt, und könnt doch eine der mächtigsten, das Gute in Eurem Lande und in der ganzen Welt fördernden Kräfte sein.

Vielleicht seht Ihr nie das großartige Werk, das Ihr ausführt; aber ich sehe es und die bösen Kräfte sehen es.

Oh, es ist ein herrliches Leben, das Leben eines Menschen, der beschützt und rettet, der Schulter an Schulter mit mir zusammen arbeitet. Begreift dies mehr und mehr.

Lebt mit mir zusammen, habt Teil an meinem Leben.

 

Soweit die Worte von Jesus damals an die beiden Englischen Frauen.

Ganz ehrlich: Mir fällt da spontan eine ganze Menge ein, wofür wir uns auf unsere Weise einsetzen könnten! Und wir sind viele!

Wobei es gewiss sinnvoll wäre, zunächst „vor seiner eigenen Haustüre zu kehren“. Auch bei mir wüsste ich da einiges, wo ich sofort loslegen könnte.

Und doch fand meine „Obere Leitstelle“, zunächst möge dieser Text für Sie alle weitergegeben werden. Damit Sie ebenfalls die Chance haben, sofort loszulegen!


Meine Himmlische Redaktion lässt mich gerade wissen, dass der heutige Blog Text mit einem besonderen SEGEN verbunden ist, der sanft und sicher zu wirken beginnen wird, - wenn Sie dies erlauben.

Mag sein, dass dabei die Worte am Anfang eine Rolle spielen, die ich unbedingt in Großbuchstaben schreiben sollte.

 

Machen Sie es gut und genießen Sie heute Abend den Sternschnuppen Schauer! Und in der Zwischenzeit lassen Sie all Ihre guten Wünsche und Gebete zum Himmel steigen!

„Arm in Arm und Hand in Hand
gehen wir einer Goldenen Zukunft entgegen!“

 

Mit herzlichen Grüßen,
Christine Stark

12. August 2022


PS: Ich rufe Euch, Neuer Johannes Verlag, CH-6900 Lugano
      oder Lorber Verlag, Tel. 07142/94 08 43

PPS: Danke an alle, die diesen Text freundlicher Weise vollständig und unverändert auf ihren Blog übernehmen wollen: Bitte immer mit Hinweis auf meine Webseite  Blog (christine-stark.de) und dem folgenden Hinweis:

Es ist nicht gestattet, ausschließlich Teile des Textes wiederzugeben oder diesen akustisch für andere zugänglich zu machen.