Ashtar durch Philip - 24.Juli 2013

Liebe Leserin, lieber Leser,
ich habe die große Freude, Ihnen wieder eine Botschaft von  Ashtar weitergeben zu dürfen! Ashtar hat sie diesmal wieder durch Philip übermittelt. So wie ich Sie bereits mehrfach ermuntert habe, mit Ihrem Großen Goldenen Engel, der ICH BIN, Kontakt aufzunehmen und ganz "mutig" diesen Schritt in die Eigenverantwortung zu gehen, und sich selbst diese Kommunikation zuzutrauen,

so ermutigt Ashtar Sie hier in dieser Botschaft durch Philip, mit unseren Sternengeschwistern und mit Gaias "Kindern", den Elfen, Naturwesen und  unseren Brüdern und Schwestern im Inneren der Erde Kontakt aufzunehmen!

Ashtar gibt diesmal auch ganz praktische Hinweise, wie man dabei vorgehen kann!

Bitte trauen Sie sich! Bitte trauen Sie es sich zu! Sie haben  ja auch gelernt, ein Handy zu benutzen, Emails zu schreiben und Musik im  Radio zu hören - ohne dass derjenige, der spricht, auf der sichtbaren Ebene "persönlich anwesend" ist! 

Es ist eine kleine "Mutprobe", neue Fähigkeiten auszuprobieren. Das gebe ich zu ! Aber eigentlich sind es Ihre ganz natürlichen Fähigkeiten! Sie hatten es nur vergessen, sie zu benutzen!

Es ist ein wenig so, als ob man morgens die Gardine zur Seite schiebt und das Fenster öffnet!
Schieben Sie ganz mutig die "Gardine" beiseite, die Ihre Gottgegebenen Fähigkeiten bisher verdeckt hat! Werden Sie aktiv! Trauen Sie es sich zu! Besser geht´s nicht!

Denn das Sternentor des Löwen. das jetzt geöffnet ist, unterstützt bis zum 12. August 2013 in besonderem Maße unsere Schritte in die Freiheit, der/die zu sein, die wir in Wahrheit sind!

Nehmen Sie den "Hörer" ab und melden Sie sich bei Ihren kosmischen Geschwistern! Sie warten darauf! Aber lesen Sie selbst! Und nun übergebe ich das Wort an Philip und an Ashtar! Danke Philpi! Danke Ashtar!

Mit herzlichen Grüßen,
Christine Stark

27.Juli 2013


Ashtar Speaks: "Kommunikation in der Neuen Zeit" – 24. Juli 2013

"Ihr wisst, dass ihr im Begriff seid, in eine aufregende und energiegeladene Zeit zu treten. Das Lion Gate steht vor der Türe und mit ihm eine Energieanhebung, wie sie auf eurem Planeten noch nie stattgefunden hat. Ihr alle werdet individuell von dieser Anhebung profitieren.

Wir wünschen uns, dass ihr versucht, mit uns in Kontakt zu treten. Nutzt jetzt diese Zeit, um euch aktiv mit uns zu verbinden. Wir würden uns sehr freuen, wenn noch mehr von euch den direkten Kontakt zu uns suchen würden, anstatt über das Lesen von Channelings. Wie könnt ihr diesen Kontakt mit uns und Allem Was Ist herstellten?

Selbstverständlich seid ihr in jedem Augenblick eures Daseins mit Allem Was Ist verbunden. Ihr wisst und noch wichtiger fühlt, dass eine Trennung niemals möglich ist. Obwohl eure Illusion versucht, euch vom Gegenteil zu überzeugen, seid ihr euch tief in eurem Innersten absolut bewusst, dass eine Trennung von der Quelle unmöglich ist. Dieses Band kann niemals durchtrennt werden.

Wenn wir also sagen, dass ihr euch mit uns verbinden sollt, heisst dies nicht, dass ihr eine Wieder-Verbindung herstellen sollt. Vielmehr bedeutet dies, dass ihr eurer Verbindung zu uns und Allem Was Ist bewusster werden sollt. Hierbei möchten wir euch sehr gerne helfen, wenn ihr dies uns erlaubt.

Es gibt viele Wege, wie ihr diesen Kontakt zu uns fördern könnt. Die nachfolgend geschilderte Technik ist nur eine von vielen Möglichkeiten. Startet mit ihr und findet euren eigenen, individuellen Weg.

Selbstverständlich könnt ihr mit dieser Technik mit allen Lichtwesen kommunizieren; sie ist nicht beschränkt auf den Kontakt zu euren Sternenfamilien (und seid versichert, alle Lichtwesen freuen sich darüber, wenn ihr mit ihnen in Kontakt tretet!). Warum also nicht zum Beispiel Gaia fragen, wie es ihr geht? Oder ein kurzes Hallo an eure Brüder und Schwestern aus dem Innern der Erde senden? Oder ihr verbindet euch mit den Elementarwesen, zum Beispiel den Elfen. Probiert nach Lust und Laune aus und habt Freude daran.

Erwartet zu Anfang nicht zu viel. Ein wenig Übung gehört dazu. Wobei wir gleich anfügen möchten, dass die Übung darin besteht, euch selber zu vertrauen. Ihr müsst lernen, dass, was ihr während der Kommunikation erhaltet und erlebt, zu akzeptieren und dem Prozess zu vertrauen. Erwartet aber auch nicht, dass ihr alle dann von uns als Channel-Medien "genutzt" werdet. Gewiss werden einige von euch gefragt, ob sie Interesse daran hätten, Botschaften weiterzugeben. Aber in erster Linie geht es um den individuellen und persönlichen Kontakt.

Wir wünschen uns so sehr, mit euch noch enger in Kontakt zu treten, und wie wir euch dies schon oft berichtet haben, läuft dieser Kontakt in erster Linie über euer Herz ab und erst in zweiter Linie über die Sichtungen unserer Raumschiffe.

Wir sind sehr gespannt darauf, wie viele von euch sich diesen Aufruf zu Herzen nehmen. Seid versichert, wir freuen uns unbeschreiblich, wenn ihr eure "Antennen" auf uns ausrichtet und uns ruft. Niemals lassen wir einen solchen "Anruf" unbeantwortet.

Ich bin Ashtar, der euch diese Zeilen mitteilt, weil auch wir uns nach einer tieferen Verbindung zu euch sehnen. Vergesst niemals, dass ihr unsere Familie seid, die wir so sehr lieben und ja, vermissen. Bald ist der Zeitpunkt der Wiedervereinigung gekommen und bis dahin würden wir uns über eine ausgedehnte Kommunikation ausserordentlich freuen.

In tiefster Liebe,

Ashtar