Ashtar an Christine: „Auf baldiges Wiedersehen!“ Drucken

Geliebte Christine,
geliebte Tochter des Lichts, Ashtar spricht!

Wir wissen, dass viele von Euch bereits sehnsüchtig auf eine neue Botschaft von uns warten. Und das, obwohl doch meine Kollegen von der Lichtseite in regelmäßigen Abständen aufmunternde und erhellende Informationen weitergeben!

Unsere Sternenbrüder von den PLEJADEN und von ARKTURUS sind derzeit im Dauereinsatz, wie auch Ihr, meine Geliebten! „Besondere Umstände erfordern besondere Maßnahmen!“

Gestern hat Christine einer lieben Licht-Freundin ein sehr schönes Zitat mit auf den Weg gegeben. Natürlich waren wir an der Auswahl beteiligt:

„Immer wird unendlich viel verlangt von einem,
den ein unendliches Sehnen treibt…“

Ihr, meine geliebten Kinder des Lichts, wisst sehr genau, wovon in diesem Zitat die Rede ist! Ihr kennt das unendliche Sehnen Eures liebenden Herzens genau, das Euch voran drängt auf Eurem Weg und in Eurem Dienst für die Welt! Denn genau dafür seid Ihr gekommen!

Wisset, meine Geliebten, dass Euch allen eine große FREUDE bevorsteht! Ein großer SEGEN ruht auf Euch und Eurer heiligen Arbeit für GAIA und ihre Kinder!

Viele Botschaften, die Euch in den vergangenen Tagen erreichten, sprechen von der so besonderen galaktischen Welle des Lichtes und der Liebe, deren Vorläufer bereits die ERDE zu fluten begonnen haben.

Diesmal, meine Kinder, gibt es kein Zurück! Vorwärts, weiter und immer höher heben die Fluten des Lichts das Bewusstsein der Erdbewohner und bringen die ersehnte Veränderung und den großen Wandel, auf den Ihr alle seit so langer Zeit wartet.

Es ist Euer Verdienst, meine Geliebten! Denn die Arbeit lag bei Euch. Nur Ihr, als inkarnierte Lichtkrieger und Sternenbotschafter, wart in der Lage, dieses WUNDER zu vollbringen!

Ohne Euch und Eure Legitimation wäre es uns niemals gestattet gewesen, unsere Hilfe einzubringen.
Ihr sei die wahren HELDEN
, wenn auch mit unserer Unterstützung. Nun aber kommen neue, erweiterte Kompetenzen und Aufgabenbereiche auf Euch zu.

Wir haben Christine – gewisser Maßen als „Weihnachtsgeschenk“ – erlaubt, an der heutigen Zeremonie auf dem Sternenschiff bei voller Bewusstheit und offener Erinnerung teilzunehmen. Sie wird Euch ihre Eindrücke auf ihre Weise schildern.

Viele von Euch waren vorhin an ihrer Seite! Wenn Ihr Christines Bericht lest, werdet auch Ihr Euch daran erinnern.


„Ich will Dich segnen und  Du sollst ein SEGEN sein!
“,

heißt es in einer von Christines Lieblingsgeschichten im Alten Testament. 
Dies ist auch unser SEGEN für Euch! 

„Wir segnen Euch und Ihr werdet der SEGEN sein!“

Als verkörpertes LICHT und verkörperte LIEBE seid Ihr gekommen, diese Welt zu heilen. Heute, am Tag des Lichts, ist es an der Zeit, die ersten Schritte zu wagen in eine Zeit der GNADE und des FRIEDENS!

Ihr seid die Pioniere!
Ihr seid die Vorreiter!

Und Tausende und Abertausende eilen herbei, Euch zu folgen auf Eurem Weg!

In LIEBE und LICHT,
ICH BIN Ashtar,
gekommen, Euch zu führen und zu geleiten! Es sei!

Die gesamte Galaktische Föderation des Lichts grüßt GAIA und ihre Kinder:
Auf baldiges Wiedersehen!“

© Christine Stark, 21. Dezember  2018

PS: Und für alle, die diesen Text freundlicher Weise vollständig und unverändert auf ihren Blog übernehmen wollen:  Bitte immer mit Hinweis auf meine Webseite  www.christine-stark.de und dem folgenden Hinweis:

Es ist nicht gestattet, ausschließlich Teile des Textes wiederzugeben oder diesen akustisch für andere zugänglich zu machen!