Ashtar an Christine: „Grüße von den STERNEN!“ Drucken

Geliebte Christine,
geliebte Kinder des Lichts, Ashtar spricht!

„Gut gemacht!“ Wir wissen sehr wohl, dass die vergangenen Tage für Euch sehr herausfordernd waren, - und das in jeder Hinsicht!

Körperlich haben die hohen Energie-Einströmungen Euer physisches Vehikel ganz schön auf Trab gehalten. Die Diagramme waren diesmal sehr „diskret“  und haben noch nicht einmal einen Bruchteil der neuen Upgrades angezeigt.

Und doch musste auch Christine heute zwischenzeitlich alles stehen und liegen lassen und umgehend „die Bettkarte stempeln“, wie es so schön heißt.

Aber das war wirklich noch das geringste Problem, mit dem meine treuen Bodentruppen zu kämpfen hatten!  Je höher der „Leuchtturm“, desto weiter die Strahlkraft – und desto unliebsamer fiel ihr helles Leuchten manchen in die abgedunkelten Augen.

Gerade meine tapfersten Vorreiter waren in den vergangenen Tagen ziemlich „unter Beschuss“!  Ihr seid inzwischen gut im Training, meine Geliebten, und Ihr erkennt immer schneller, wenn eine Situation manipulativ zu Eurem Nachteil verändert wurde.

Was noch wichtiger ist: Ihr habt gelernt, damit umzugehen! Nicht umsonst haben wir Euch mit unserem „Buch 2“ ("Erste Hilfe" für Lichtarbeiter ) alle Hilfen für den persönlichen energetischen Ernstfall an die Hand gegeben.  Aber, was zu viel ist, ist zu viel!

Bei vielen von Euch haben wir bemerkt, wie die Versuche der verbliebenen Beinchensteller Euch einem wahren Trommelfeuer an unliebsamen „Kleinigkeiten“ ausgesetzt haben. Wie spitze Nadelstiche nervten sie Euch und betrübten manch lichtes Herz.

Immer waren wir an Eurer Seite. Und doch ließen wir Euch diese Situationen selbst bereinigen, außer wenn die Not zu groß wurde.

Ihr habt dies alles gut gemeistert und wir sind wahrlich stolz auf Euch!

Wisset, meine Geliebten, dass Euer Durchhaltevermögen und Eure feste Absicht, den FRIEDEN zu wahren und immer wieder in die Balance Eures Heiligen Herzens zurück zu finden, auch GAIA geholfen haben, mehr und mehr in ihre Kraft zu kommen!

Wir haben sehr wohl gesehen, wie die LIEBE Eures Herzens und die lichte, durchlichtende KRAFT Eures VERTRAUENS Wolke um Wolke in Licht verwandelt haben.

Die Nebel mussten weichen und strahlendes LICHT brach hervor, - all Euren Wettervorhersagen zum Trotz!  Das ist wahre Lichtarbeit, meine Geliebten, und wir danken Euch dafür!

Mit meinen Worten überbringe ich die Grüße von den Sternen, die Euch wissen lassen, „Ihr seid nicht allein!“

In LIEBE und LICHT,
ICH BIN Ashtar,
immer an Eurer Seite, wenn Ihr mich braucht! Es sei!

© Christine Stark  26. Dezember 2018

PS:  Für alle, die diesen Text freundlicher Weise vollständig und unverändert auf ihren Blog übernehmen wollen: Bitte immer mit Hinweis auf meine Webseite www.christine-stark.de und dem folgenden Hinweis:

Es ist nicht gestattet, ausschließlich Teile des Textes wiederzugeben oder diesen akustisch für andere zugänglich zu machen.