Kontakt | Impressum | Datenschutz

„Letzte Tankstelle vor der Autobahn…!“

Liebe Leserin, lieber Leser,
bereits seit Tagen spukt mir diese Überschrift im Kopf herum. Wobei natürlich klar ist, dass das entsprechende  Hinweisschild, dem dieser Text seinen Namen verdankt, wirklich gut gemogelt ist.

Wenn überhaupt, dann handelt es sich dabei um die „letzte Tankstelle“ einer bestimmten Kraftstoff Marke, bevor es dort auf die Autobahn geht.

Ein wenig frage ich mich schon, was der Grund dafür ist, dass meine lieben kleinen geflügelten Humorexperten genau diese Worte gewählt haben.

Ich weiß: Die sehr bewusst gewählten Überschriften der lieben Kleinen haben meist eine doppelte Bedeutung, - wenn nicht sogar mehrere. Und natürlich ahne ich bereits, um welches Thema es geht.  Mal sehen, wie sich dieser Text weiter fügen wird.

 

Wir alle befinden uns derzeit tatsächlich auf einer Art „Schnellstraße“, die uns rasant unserem guten ZIEL entgegen führt.  Manchmal frage ich mich ganz echt, wo in aller Welt die ehemals so langsam verrinnenden Stunden früherer Tage geblieben sind.

Einmal rumgedreht, und es ist bereits Mittag. Noch einmal, und das Abendprogramm beginnt. Noch immer habe ich mich nicht so ganz auf die „zusammengeschnurrte“ Zeit eingestellt. Und mein Haushalt auch nicht.

Natürlich hängt es auch damit zusammen, dass – wie z.B. heute Nachmittag – durch die hohen Energien einfach mindestens zwei Zeitstunden weggebeamt wurden. Oder ich!

Als ich später aus dem Tiefschlaf wieder zu mir kam, merkte ich sehr deutlich, was die hohen Energiesprünge  und wohl ganz besonders die Elektronen mit meinem Kronchakra angestellt hatten.  Es fühlte sich an wie „Muskelkater“ im Gehirn!

Wie auch immer, - die Zeit galoppiert, und wir scheinen entweder hinterher zu hecheln, oder es lieber gleich ganz bleiben zu lassen. „Zeitverlust“, wie es die freundlichen Ansager der Staumeldungen im Autoradio nennen, gibt es schließlich nicht.

 

Aber zurück zu meiner Überschrift! Was nun meinen meine lieben Kleinen mit „Letzte Tankstelle“? Tankstellen sind – wie bereits der Name sagt – Plätze und Einrichtungen, an denen man wieder auftanken kann.

Eine ähnliche Möglichkeit, „wieder aufzutanken“ besteht auch bei den Seminaren, die ich regelmäßig anbiete.  Genau daran wollen die lieben Kleinen mit der Überschrift erinnern.

Es geht um mein nächstes Seminar  "Zeit der ERNTE"  am 12. Oktober 2019, auf das ich Sie hier noch einmal hinweisen soll.  Es sind nur noch ganz wenige Plätze verfügbar. Ashtar möchte Sie wissen lassen, dass noch zwei Teilnehmer fehlen, die er gerne dabei haben würde! Sie werden es spüren, wenn Sie gemeint sind.

 

Auch, wenn dies gewiss nicht die letzte Gelegenheit sein wird, in einer vertrauten Atmosphäre und mit vielen Teilnehmern, die Sie bereits von früheren Seminaren kennen, aufzutanken und für wenige Stunden wieder einmal „ganz Sie selbst“ zu sein –,

Sie wissen ja inzwischen, dass jedes meiner Seminare absolut einzigartig ist und nur für genau diesen Zeitpunkt angeboten wird. Ebenso wie die Beispiele, die Ashtar und Co. immer gezielt für die anwesenden Teilnehmer kreieren und auswählen.

Insofern ist auch dieses Seminar wieder eine einmalige Gelegenheit, sich mit dem Thema „Vom Glück, ein Galaktischer Mensch zu sein“, vertraut zu machen.  

Und natürlich geht es bei diesem Thema ganz gewiss nicht um „Theorie“ sondern um praktische Anwendbarkeit und gelebtes Leben!

Mit herzlichen Grüßen,
Christine Stark

10. August 2019

PS: Und für alle, die diesen Text freundlicher Weise vollständig und unverändert auf ihren Blog übernehmen wollen: Bitte mit dem Hinweis auf meine Webseite www.christine-stark. de und dem folgenden, erweiterten Hinweis:

Es ist nicht gestattet, ausschließlich Teile des Textes wiederzugeben, diesen akustisch für andere zugänglich zu machen oder mit selbst gefunden Bild Elementen auszuschmücken!

 

Veröffentlichungen