Kontakt | Impressum | Datenschutz

„Anfangs-Zauber…!“

Liebe Leserin, lieber Leser,
was soll ich sagen? Alles ist auf „Neustart“: Neuer Monat, neues Jahr, neues Jahrzehnt, neues Goldenes Zeitalter…   ist das nicht wunderbar? Das haben wir uns aber auch sowas von verdient!

Ja, ich weiß: „Falsches Deutsch“, wie meine Mutter immer sagte. Passte aber gerade so schön! Und wissen Sie was genauso gut passt: eines meiner Lieblingszitate:

„Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne…“ Kein Wunder, dass sich alles so gut anfühlt.

 

Ich liebe es, etwas ganz Neues anzufangen, z.B. ein neues Tagebuch einzuweihen oder den neuen Kalender für das ganz frische neue Jahr! Oder meine neuen Seminare zu planen!

Ja, Sie haben ganz richtig gelesen: Ich werde auch in diesem Jahr Seminare anbieten. Zunächst war ich mir da gar nicht so sicher.

Aber meine liebe „Obere Leitstelle“ meinte, es sei nötig. Gerade, weil so viele Menschen in den kommenden Wochen und Monaten so viel Neues kennenlernen werden. 

 

So viele Menschen sind gerade dabei, ihre sensitive Seite zu entdecken! Und viele hochsensitive Mitmenschen werden endlich erkennen, dass sie in WAHRHEIT überhaupt nicht „verkehrt“ sind.

Erinnern Sie sich noch, wie es damals bei Ihnen angefangen hat? Gar nicht so einfach, sensitiv zu sein!

Es ist ein wenig so, wie wenn man in ein neues Auto gesetzt wird – und die dazu gehörige Bedienungsanleitung ist in kyrillisch geschrieben. Unleserlich für normale Augen. Na, versuchen Sie dann mal, mit diesem Vehikel zurecht zu kommen.

Entweder braucht derjenige dann jemanden, der sich mit kyrillischer Schrift auskennt, oder einen Fahrlehrer, der bereits Autofahren kann.

 

So sieht das jedenfalls Ashtar. Deshalb hat er mich gebeten, das wichtigste Seminar Thema gleich als Erstes anzubieten: „Psycho-Hygiene“! Und zwar gründlich.

Ja, ich weiß: Damit kennen Sie sich aus. Aber, - wie es so ist: „Man kann alles verbessern!“  Deswegen sollte ich mein nächstes Seminar auch so nennen: „Psycho-Hygiene und mehr…“!

 

Gründlich, wie meine “Obere Leitstelle“ nun einmal ist, hat sie mich in Vorbereitung dieses Seminars wieder mal durch alle möglichen Herausforderungen geschickt, damit ich dieses „mehr“ auch möglichst gut trainiere, um Bescheid zu wissen.

Also, - ganz so lustig, wie es sich anhört, war es dann doch nicht.  So war es damals auch schon während meiner HP - Ausbildung gewesen. 

Jedes neue Thema wurde von den entsprechenden „praktischen Übungen“ begleitet, die mir meine SEELE damals alle Nase lang vor die spirituellen Füße gekegelt hat. Ist ja klar:

Theorie nutzt wenig, wenn frau nicht weiß, wie sich die einzelnen Herausforderungen anfühlen.  Bei meinen „Erste Hilfe“- Büchern war es später genauso.

 

Sie sehen: Ashtar und sein Team meinen es ernst mit der „Psycho-Hygiene“. Sie finden, es ist das wichtigste „Handwerkszeug“, was ein frisch sensitiv gewordener Mensch braucht.

„Zweimal täglich SEELE putzen!“ Mindesten. Beinahe hätte ich das ganze Seminar so genannt. Aber es geht ja nicht nur um die SEELE!

Am besten lesen Sie sich die Inhaltsbeschreibung durch. Und dann testen Sie aus, ob mein neues Seminar für Sie passt.  „Erst probieren und dann studieren!“

 

Ja, meine lieben kleinen Clownengelchen! Ich hab es gemerkt: Ihr seid auch im neuen Jahr für uns alle da.  Ohne Humor geht es wirklich nicht. Wenn ich Euch gerade richtig verstanden habe, werdet Ihr auch am 7. März wieder mit dabei sein.

Jedem neuen Seminar wohnt eben nicht nur ein Zauber inne, sondern auch die nötige Portion Humor, um all den Zauber des Neuen zu verdauen…

Für heute genug! Kommen Sie gut im Neuen Jahr an und haben Sie von nun an die beste Zeit Ihres Lebens! Denn endlich wird die Welt so verändert, dass sie für uns passt.

Bisher schien es immer so, als ob wir „verkehrt“ sind – aber in WAHRHEIT sind wir genau richtig, wie wir sind!

Mit herzlichen Grüßen,
Christine Stark

1. Januar 2020

 

PS: Und für alle, die diesen Text freundlicher Weise vollständig und unverändert auf ihren Blog übernehmen wollen:  Bitte immer mit Hinweis auf meine Webseite https://christine-stark.de/  und dem folgenden Hinweis:

 Es ist nicht gestattet, ausschließlich Teile des Textes wiederzugeben, diesen akustisch für andere zugänglich zu machen oder mit selbst gefundenen Bildelementen auszuschmücken.

 

Veröffentlichungen