Kontakt | Impressum | Datenschutz

„SONDERMELDUNG!“

Liebe Leserin, lieber Leser,
aus aktuellem Anlass:

Sie werden gebraucht! Ihr LICHT wird gebraucht! SOFORT!

Im Augenblick läuft eine massive Kampagne gegen Dr. Schiffmann und seine neu gegründete Partei!

 

Bereits heute Mittag bekam ich ein „Foto“ zugespielt, auf dem seine Partei Widerstand2020 und ihr drei Gründer in übelster Form verleumdet werden.

Auf dem Foto ist scheinbar die Adresse der "Landesgeschäftsstelle Niedersachsen" einer Partei zu sehen, die ich hier jetzt absichtlich nicht nennen möchte. Sie beginnt mit A.

Darunter wird als Anschrift des Bundesverbandes von Widerstand2020 dieselbe Adresse in Hannover genannt, unter Nennung der Namen von Viktoria Hamm/ Dr. Bodo Schiffmann/ Ralf Ludwig.

 

Ich konnte es nicht glauben und habe die dort angegebene Telefonnummer gewählt. Es meldete sich der AB der unsagbaren Partei A.. . Manno!

Als ich die Webseite von Widerstand2020 aufrief, um dort nach einer Telefonnummer zu schauen, unter der man die Mitarbeiter davon informieren könnte, hieß es dort:

„Wir werden angegriffen. …“

Die Webseite selbst funktionierte nicht mehr. Ganz offensichtlich war sie gehackt worden. Jetzt, um 21.20 Uhr ist sie wieder einsehbar!

 

Ja, bin ich denn im falschen Film? Und in was für einem eigentlich?

Inzwischen hat die liebe Rosie das entsprechende „Foto“ als Text auf ihre Webseite übernommen.

Meinen Text von heute Morgen („Nobody“), der mich einiges an Zeit gekostet hatte, hat sie nicht einstellen wollen, „weil sie erst einmal wissen möchte, was es mit dem entsprechenden „Foto“ auf sich hat.“

Na? Wird der „Film“ deutlicher? Das musste jetzt mal gesagt werden!

Übrigens: Kurz, nachdem ich dort den entsprechenden AB am Ohr hatte, bemerkte ich bei mir einen hübschen Cyber-Helm.

 

Nicht, dass ich damit nicht umgehen könnte…   aber anscheinend sind diese aparten Denkstörer im Augenblick im Angebot. Und ansteckend sind sie auch.

Nein, nicht hier und heute Abend!

In welchem dunkel gefärbten Polit - Krimi sind wir hier eigentlich gelandet?

Es muss schon ziemlich viel LICHT an dieser neuen Partei dran sein, wenn man sich so sehr darum bemüht, sie in Misskredit zu bringen! Doppel-Manno!


Wenn Sie, liebe Leser, wirklich daran interessiert sind, dem LICHT in unserer politischen Landschaft auf die Sprünge zu helfen, dann wäre es vielleicht hilfreich, den einen oder anderen aktiven Mitstreiter in Ihr Nachtgebet einzuschließen!

Nur „Arm in Arm und Hand in Hand“ kommen wir aus der Misere heraus, die uns da amtlich verordnet und eingebrockt wurde!

Wobei ich noch nicht einmal die hübschen Angebote mancher fürsorglicher Vorsorge-Bevollmächtigter im Blick habe, die gerade startklar gemacht werden!

 

Bei der Gelegenheit gleich noch etwas zum „Selber denken“: Seit kurzem ist eine sehr amtlich wirkende „Anklageschrift“ in Umlauf, in der unser aller Gesundheitsbeglücker und Frau genannt werden.

Ich habe mir nicht die Mühe gemacht, sie zu übersetzen, nachdem ich am unteren Ende der beiden Seiten jeweils den Hinweis: „in the year of Yahweh…,“ entdeckt hatte - und ganz unten dann „in Yahushua’s name“!

„Leute, bin ich denn ein Kioks, …?“  Ja, das waren soeben die Clownengelchen, die sich gerade kugeln vor Lachen.

Sie versuchen mit allen Mitteln, ein wenig Scherzpulver über das Ganze zu streuen. Mir ist aber im Moment alles andere als lustig zu Mute.

 

Also ganz ehrlich: Glauben Sie, dass ein amtliches Schreiben aus den USA solche aparten Zusätze im Datum mit sich führt?

So, Ende der „Märchenstunde! Was zu viel ist, ist zu viel!

Bitte denken Sie daran: Unsere ERDE braucht Sie! Jeden einzelnen von Ihnen! Es bringt nichts, sich im Hinterstübchen zu verkriechen und zu sagen: „Geht mich nichts an!“

 

Wenn Sie eine funktionierende Alte Native zu all dem Chaos haben wollen, das uns gerade als Schmierentheater um die Ohren gehauen wird, müssen Sie schon selbst mit dafür sorgen, dass diese handlungsfähig bleibt.

Ich hatte auch nicht vor, heute Abend nochmal einen Text zu schreiben – aber schließlich sollen Sie zumindest wissen, was da im Augenblick alles an Abschreckungs-Manövern am Start ist.

Und nein! Ich bin kein „ZOON POLITIKON“! (Uralt Relikte einer altsprachlich-humanistischen Bildung treten gerade zu Tage.)

Ich bin im Grunde genommen alles andere als das. Aber manchmal geht es nicht anders!

Und ja: Der Hinweis auf das Nachtgebet war durchaus ernst gemeint! Schärfen Sie Ihr LICHT Schwert, und dann los! Ashtar lässt grüßen!

„Einer für Alle und alle für einen!“

Mit herzlichen Grüßen,
Christine Stark

Immer noch 4. Mai 2020

 

PS: Für alle, die diesen Text freundlicher Weise vollständig und unverändert auf ihren Blog übernehmen wollen: Bitte immer mit Hinweis auf meine Webseite  www.christine-stark.de und dem folgenden Hinweis:

Es ist nicht gestattet, ausschließlich Teile des Textes wiederzugeben oder diesen akustisch für andere zugänglich zu machen!

 

 

Veröffentlichungen