Kontakt | Impressum | Datenschutz

„Wenn die Not am größten…!“

Liebe Leserin, lieber Leser,
bereits heute Morgen zeigte mir eine Meisterkarte an, dass ein weiterer Text für den Blog geschrieben werden wollte.

Aber dann, als ich damit beginnen wollte, war sehr deutlich, dass ich es bleiben lassen sollte. „Bitte keinen weiteren Text zu der gegenwärtigen Situation.“

So ganz passten diese beiden Informationen für mich nicht zusammen, - zumindest verstand ich es nicht. Vor allem war ich mir nicht sicher, ob meine Worte gestern ausgereicht hatten.

 

Doch, doch! Das, was Du gestern geschrieben hast, war genau richtig!“, wurde es mir noch einmal bestätigt. Das beruhigte mich. Schließlich hatte ich ja zuvor sehr deutlich um die richtigen Worte gebeten.

Und doch hätte ich Ihnen - und mir - so gerne noch ein paar Worte in diesen so herausfordernden Tag mitgegeben.

Ich weiß ja, wie sehr wir alle darauf hoffen, dass sich die Ankündigungen für den heutigen Nachmittag nicht bewahrheiten mögen.

Bestimmt haben auch Sie alles dafür getan, was Ihnen möglich war, und sind auch jetzt mit Ihren Gedanken dabei, unser schönes Land in LICHT, LIEBE und FRIEDEN zu hüllen, - in Übereinstimmung mit SPIRIT, natürlich!

 

Vor wenigen Minuten nun bekam ich eine Mail, die mich so sehr freut, dass ich sie Ihnen unbedingt weiterleiten möchte!

Jetzt ist auch klar, weshalb ich Ihnen nicht selbst schreiben sollte. Diese Aufgabe war nämlich bereits jemand anderem übertragen worden. Und ich bin mir sehr sicher, dass er es noch nicht einmal wusste.

Natürlich habe ich ihn eben gefragt, ob er einverstanden ist, wenn ich seine Worte hier in den Blog übernehme.

 

Aber nun zu der Mail von Johannes! Lesen Sie selbst:

 

Es werde Licht!

„Liebe Christine,

dem Impuls dir zu schreiben nachgehend wende ich mich an dich und möchte kurz mitteilen wie ich mit der planetaren Situation und aktuellen Unruhen umgehe.

Ich bete, visualisiere, singe, habe gemalt und verfügt,

mit der Bitte an die so sehr machtvollen Kräfte des Lichts und unser aller Vater-Mutter Gott,

das alles mir mögliche, geistig-seelische Fähigkeiten, hilfreiche und förderliche Energien, überall dort hingelangen und göttlich wirksam sind, wo es erforderlich ist und gebraucht wird

und auf angemessene Art und Weise von den geeigneten Wesen des Lichts der Liebe verstärkt wird.



Ich sitze hier im Garten in der Natur und mache mir bewusst das GOTT am wirken ist.

Sollen sich doch ruhig alle austoben die sich und ihre Kraft/ Macht erfahren wollen und so sehe ich die aktuelle Weltsituation als weitere Geburtswehen auf dem Weg in die neue Zeit und neues - erneuertes und geheiltes - Sein.

Verschiedene Gruppen sind aktiv und lustig finde ich die Frage, wer wohl seine Macht und Kraft am elegantesten einsetzt und ausübt

und das die Erzengel, aufgestiegenen Meister, lichtvollen galaktischen Kräfte/ GFdL - die himmlischen Heerscharen und alle Krieger des Lichts/ Lichtarbeiter sicherlich großen Dienst vollbringen,

während weniger wache und Krawall lustige Wesen sich austoben dürfen

und sich sicher immer mehr Druck entlädt, und aus der Tiefe unser aller Seins sich das Lichtvolle und die Liebe mehr und mehr Bahn bricht.



Gott orchestriert ja wohl, lässt seine Geschöpfe in seiner Liebe machtvolle Erfahrungen machen und fügt alles auf seine Art auf vollkommene Weise.

Ich bin im absoluten Vertrauen das alles seinen göttlichen Gang geht und Heilung geschieht.

Bleiben wir in der Liebe und im Vertrauen.

WWG1WGA!

Beste Herzensgrüße,

Johannes“

 

Merken Sie, wie gewaltig der Heilige Geist in diesen Worten weht? 

Da war wohl Erzengel GABRIEL persönlich am Werk und hat dem jungen Mann diese Worte eingegeben und sie in seinem Herzen zum Klingen gebracht!

Und vor allem: die Erkenntnis, dass GOTT selbst hier alles orchestriert! Was bedeutet, dass Er immer und überall alles zum GUTEN lenkt!

 

Wenn die Not am größten, ist GOTT am nächsten!“, heißt es. Und hier war Er wohl sehr nah!

Danke, lieber Johannes, dass Du uns daran erinnert hast! Du hast Deinem Namen wirklich Ehre gemacht!

Was für ein Manifest des Glaubens!


Mit herzlichen Grüßen,
Christine Stark

6. Juni 2Q2Q

PS: Für alle, die diesen Text freundlicher Weise vollständig und unverändert auf ihren Blog übernehmen wollen: Bitte immer mit Hinweis auf meine Webseite  www.christine-stark.de und dem folgenden Hinweis:

Es ist nicht gestattet, ausschließlich Teile des Textes wiederzugeben oder diesen akustisch für andere zugänglich zu machen!

 

Veröffentlichungen