Kontakt | Impressum | Datenschutz

„Ashtar lässt grüßen…!“

Liebe Leserin, lieber Leser,
ja, diese Überschrift hat jetzt auch mich überrascht! 

Vor wenigen Minuten hatte ich noch nicht einmal vor, mich heute überhaupt bei Ihnen zu melden. Die vorigen Texte hätte eigentlich bereits genügen sollen. Und dann das!

 

Ashtar findet anscheinend, ich möge Ihnen wenigstens ein kurzes „Ups-Date“ zu den gegenwärtig rasanter denn je bergauf stürmenden Energien und deren körperlichen und seelischen „Nebenwirkungen“ geben.

Nichts gegen „Arzt oder Apotheker“ -   aber hier ist mehr gefragt. Oder zumindest anderes Hintergrundwissen.  Na, ist doch wahr!

 

Wenigstens sind die Clownengelchen mit an Bord. Sie haben den Satz „Alle Mann an Deck!“ anscheinend sehr ernst genommen.

 Oh, Manno, was für Zeiten! Und was für Gezeiten!

„Früher“ wechselten sich Ebbe und Flut ja zumindest noch ab. In den Ozeanen und auch energetisch gesehen. Aber jetzt? 

 

Seit dem 27. Dezember donnert eine regelrechte „Tsunami- Welle“ auf uns herab. Oder hebt uns. Wie auch immer…

Das können Sie bei den Diagrammen von http://sosrff.tsu.ru/?page_id=7 deutlich sehen.  Spüren werden Sie es allemal! Und wir haben noch nicht einmal Vollmond! Der meldet sich erst morgen in voller Schönheit!


Auch die „Konkurrenz“ schläft nicht!  Psycho-HYGIENE ist dringend erforderlich, wenn wir fit und elastisch bleiben wollen. Also immer hübsch „abtrennen“, austesten und bereinigen. 

Wie und was, hab ich in früheren Texten zur Genüge erklärt. Oder Sie schauen nochmal in die „Erste-Hilfe“ -Bücher von Ashtar und mir, besonders in „Buch 2“  ("Erste Hilfe" für Lichtarbeiter)!

 


Nur kurz zu meinen eigenen „Erkenntnissen“ der vergangenen Tage:

Die täglichen „Aufräumarbeiten“ sind an Heftigkeit kaum mehr zu überbieten!

Wobei ich Sie unbedingt an einen Lieblingssatz von Ashtar erinnern möchte - eigentlich war es Sananda, der mir vor mehreren Jahren diese Worte gab:

Alles dient nur noch der HEILUNG!“

Wenn es Ihnen gerade mal wieder nicht so gut und stabil geht wie sonst, und Sie sich fragen, in welchem falschen Film Sie jetzt gerade wieder energetisch und anderweitig gelandet sind,

- diese Worte wirken wie ein Universal-HEIL-Mittel!  Voller VERTRAUEN ausgesprochen oder gedacht, befördern sie Sie sofort und sehr wirkungsvoll aus der Opferrolle!

Danach lässt es sich ganz anders agieren und Sie werden wesentlich selbstsicherer sein im Umgang mit alledem, was uns da gegenwärtig geboten wird.

An einen weiteren wichtigen Aspekt soll ich Sie ebenfalls erinnern:

„Es gibt meist mehrere Ursachen!“

 

Was bedeutet: Wenn Sie sich „komisch“ fühlen, reicht es nicht aus, eine potenzielle „Ursache“ für Ihre gegenwärtigen Befindlichkeiten gefunden zu haben.

Es wäre durchaus möglich, dass zusätzlich zu einer erfolgreich identifizierten Besetzung noch eine weitere Besetzung wirksam ist! (Kommt öfter vor, als man denkt!)

Wobei „Eigen-Besetzungen“ durch eine frühere Inkarnation von einem selbst in WAHRHEIT ein großes Geschenk bedeuten, weil man dann wieder eine weitere alte Geschichte bereinigen kann.

 

Meist gilt es da noch eine zusätzliche Komponente aufzulösen und zu bereinigen, wie z.B. ein altes Versprechen oder eine alte Verwünschung (von einem selbst gegenüber anderen, meist aber von jemand anderem gegen den „Vorgänger“, der man damals war.)


In den vergangenen Tagen waren auch bei mir einige alte Inkarnationen am Start, die die kostbaren Energiefrequenzen nutzen wollten, um sich zu zeigen und Hilfe zu erhalten. Nicht wirklich angenehm, wie man weiß, aber hilfreich!

Jede Seele, die inzwischen verstanden hat und bereit ist, ins LICHT zu gehen, bedeutet eine echte „Erleichterung“ für GAIA!

 

Auch haben sich in diesen Tagen wesentlich mehr hilfesuchende Seelen gemeldet, sogar in größeren Formationen, und aus sehr alten Zeiten! Heute waren sogar alte „Bekannte“ aus ATLANTIS dabei!

Es kann sich sehr anstrengend anfühlen, wenn plötzlich so viele Seelen gleichzeitig auf einen sensitiven Menschen einstürmen. Das sage ich ihnen dann auch immer und bitte sie, weiträumig Abstand zu halten.

Oft bitte ich dann die Geistige Welt selbst, sich ihrer anzunehmen.  Was zu viel ist, ist zuviel!


Na, und die unerwünschten energetischen „Geschenke“ wollen auch immer wieder neutralisiert und ausgeputzt werden… Ist eben so!

Gerne nützt die „Gegenseite“ die Gelegenheit, sich bei den sowieso bereits bestehenden Nebenwirkungen der Hochfrequenzen mit eigenen Manipulationen dranzuhängen, weil sie hofft, man bemerkt sie dann neben den anderen Symptomen nicht.

(Auch hierzu weitere Hinweise in einem der vergangenen Texte - bzw. in „Buch 2“ .)

Ashtar meint, „Es reicht!“.

 

Was ich Ihnen hauptsächlich sagen wollte: Wir sind im Endspurt!

Alles ist im Augenblick so extrem, dass auch „alte Hasen“ ganz schön zu strampeln haben!

Ich persönlich glaub ja nicht daran, dass demnächst ein  "super Energie-Blitz", - volle Kanne und alles auf einmal - auf die Erde donnert. Das würden viele nicht verkraften. 

Stattdessen liefert uns die Geistige Welt mit Zentralsonne und eigener Sonne alles schön portioniert, - wenn auch mit steigender Tendenz!

 

Mir wird gerade ein Gewichtheber gezeigt, der zum einen Intervall-Training betreibt, und zum anderen die Gewichte der Hanteln immer mehr steigert.

Er ist fleißig dabei, seinen Trainingsplan zu erfüllen, aber ab und zu braucht auch er eine PAUSE. Dann geht er duschen, - was für uns bedeuten würde, uns immer wieder energetisch zu reinigen.

Zusätzlich achtet er auf gesunde Ernährung und darauf, viel reines, klares Wasser zu trinken!

 

Und wenn er nicht weiter weiß, fragt er seinen Trainer!  Wir hingegen können uns jederzeit an unsere „Obere Leitstelle“ wenden, oder an unseren Großen Goldenen Engel, unser ICH BIN!

So, für heute genug!

Lassen Sie es sich gut gehen und verzweifeln Sie nicht, wenn es sich derzeit eher „gewöhnungsbedürftig“ anfühlt! Sie befinden sich damit in bester Gesellschaft!


Mit herzlichen Grüßen,
Christine Stark

29. Dezember 2020

PS: Und für alle, die diesen Text freundlicher Weise vollständig und unverändert auf ihren Blog übernehmen wollen: Bitte immer mit Hinweis auf meine Webseite www.christine-stark.de  und dem folgenden Hinweis:

Es ist nicht gestattet, ausschließlich Teile des Textes wiederzugeben oder diesen akustisch für andere zugänglich zu machen!

 

Veröffentlichungen