Kontakt | Impressum | Datenschutz

Ashtar an Christine: „Ent –Täuschungen für Alle!“

„Geliebte Christine,
geliebte Tochter des Lichts,
Ashtar spricht!

Ich begrüße Euch, meine Getreuen:
Ihr Kinder des Lichts,
Ihr Vertreter der Sternennationen,
Ihr Devas und Naturwesen,
und Ihr, geliebte Tiergeschwister!
Seid mir gegrüßt!

Christine drängt, ich möge mich heute kurz fassen – und so will ich gleich zum entscheidenden Punkt kommen:   „Aufstieg!“ - Was versteht Ihr darunter wirklich?

Ent –Täuschung kann bei Euch nur aufkommen, wenn Ihr zuvor ge – täuscht wurdet – oder Euch selbst falsche Vorstellungen davon gemacht habt!

Wir haben Christine heute Morgen gebeten, sich die Kommentare auf einer spirituellen Webseite anzuschauen. Es ging uns darum, dass sie die Ent - Täuschung  und die dadurch bedingte Traurigkeit, aber auch die dahinter versteckte tiefe Angst und Verunsicherung erkennt…

Es ist gut, dass Du den Mut hattest, mich in Deinem Kommentar direkt anzusprechen, mein lieber Freund! Wir danken Dir dafür, denn Dein Impuls war und ist sehr wichtig!

Und uns war wichtig, dass  Christine auch auf der bewussten  Ebene sehen konnte, wie tief die Trauer und das Gefühl des „Nicht gut genug Seins“  gerade bei Euch, meine geliebten Kinder, verwurzelt ist!

Ihr Lieben, 2000 Jahre „Gehirnwäsche“ nach dem Motto „Im Staube sollst Du kriechen – bist
ja  doch nicht mehr wert als ein Wurm…“  -

Glaubt Ihr, dies lässt sich so schnell ungeschehen machen?
Doch, wahrlich: Es gibt Spontanheilungen auch dieser Bewusstseinstrübung!  Haben wir nicht gestern von „K.O. Tropfen   für Intuition und Verstand gesprochen?  Sie kamen gewiss nicht von uns! Gewiss nicht!

Ihr, meine Geliebten, seid die „Sternensaaten“ -   mit wundervollen Fähigkeiten, die anderen ein Dorn im Auge waren, weil sie ihren Machtanspruch gefährdeten…
und so wurdet Ihr arglistig getäuscht
– nun, Ihr habt es auch zugelassen!

Und nun sind wir gekommen, Euch zu ent – täuschen und  Euch zu sagen, dass Ihr es „wert“ seid! – Werden nicht gerade die „Nachkömmlinge“ in einer Familie  besonders geliebt?

So auch Ihr, meine Tapferen! Kopf hoch! Und seid stolz auf Eure Erfahrungen, die Ihr im Angesicht der fast vollkommenen  spirituellen Dunkelheit über – lebt habt!

Und nun wieder zu Dir, mein Freund, der Du den Mut hattest, diese Fragen zu stellen!
(Ein wenig „Nachhilfe“ tut Euch allen gut!)

Wir sprachen in den vergangenen Botschaften  davon, dass Ihr alle, die Ihr diese  Zeilen lest,
gewählt habt,
den physischen Aufstieg nach „5D“  zu unternehmen – und viele haben ihn bereits erreicht, ohne es zu wissen! Auch Du, mein Freund! Auch Du!

Andere sind mittendrin! Und diejenigen, die ihn ganz gewiss nicht gewählt haben, tummeln
sich ganz gewiss nicht auf dieser Webseite! (Es hat etwas mit Resonanz zu tun, deswegen konnten wir diese Aussage „Ihr alle…“   getrost wagen!)

Eure Seele, und der größere, weisere Anteil, (die „Hauptportion“ Eurer Seele – wenn man so will-), gemeint ist Euer Hohes Selbst, - sie beide wissen genau, was Du gewählt hast.
Denn sie haben – gemeinsam – den „Überblick“!

Es geht wirklich nicht darum, sich an frühere Inkarnationen zu erinnern. Das ist eine Sache für „Spezialisten“(und Christine ist einer von ihnen) -

Dieses Erinnern  hilft therapeutisch, alten Ballast aus früheren Leben zu erkennen, wenn er in diesem Leben noch für energetische und körperliche Störungen sorgt…
Für den Aufstieg ist dieses Wissen überhaupt nicht von Bedeutung!  Und es hätte Euer Leben nur verwirrt. Aus gutem Grund erinnern sich die meisten nicht!

Der spirituelle/seelische Aufstieg  hat etwas mit „Erleuchtung“ zu tun.
Mit „Überblick“ haben
…  

und wenn man höher und höher steigt in seinem Verständnis, seiner Integrität und seiner wahrhaftigen Suche nach dem Reinen, Wahren und Guten, - so wie Du, mein Freund, -
kommt man den Qualitäten seines Hohen Selbst immer näher.

Christine erklärt das Verhältnis von „Seele“ (der „Portion“, die gerade im Körper inkarniert ist)  und „Hohem Selbst“ gewöhnlich so:

Die Seele, der Teil, der gerade Erfahrungen auf dem Schulungsplaneten Erde macht, sitzt wie ein Kleinkind auf einem  Kinderstühlchen. Dahinter, groß und schon erwachsen, mit „Überblick“, als Babysitter gewissermaßen, das „Hohe Selbst“.
Und ein guter „Babysitter“  ist für die Bedürfnisse seines „Kindes“ da, - ist jederzeit in „Rufbereitschaft!

Christine hat von Kryon die Bezeichnung „Großer Goldener Engel, der ICH BIN“ (also ein Anteil von Gott)  übernommen.

Und wenn Du, lieber Freund, - und Ihr alle, die Ihr diese Zeilen lest,  - mit Eurem Hohen Selbst reden wollt, dann tut es!
(Christine macht das immer so: „Mein geliebter, Großer Goldener Engel, der ICH BIN, -
ich hab da mal eine Frage…!“)

Aber dann achtet auch auf die Antworten!
Und bitte bleibt in der Leitung, wenn Ihr angerufen habt, bis Euer „Babysitter“ sich meldet!

Natürlich erwartet der „Babysitter“ auch, dass man seinen „Überblick“ respektiert, wenn es lebenswichtig ist!

Je besser Euer Zusammenspiel, und je „älter“ ihr werdet, - je mehr Ihr spirituell wachst,
und je mehr Lichtenergie Euer physischer Körper verkraftet, (denn das Hohe Selbst ist pures Licht!) 
desto mehr verbindet Ihr Euch mit Eurem Hohen Selbst, und desto mehr Anteil / „Portion“
kann Euer Energiesystem und Euer Physischer Körper verkraften.


Und so ist das, was Ihr als „Aufstieg“  der Seele bezeichnet im Grunde genommen auch ein
Abstieg“ des Hohen Selbst  in Euer Energiefeld und Euren Körper hinein!
(Dies ist nicht abwertend gemeint!)

Es ist ein „Zusammenrücken“ und eine „Übereinstimmung“.  (Eigentlich ist es natürlich komplizierter.)  Mit diesem „Zusammenrücken“ erfahrt Ihr natürlich immer mehr Bewusstsein – bewusstes Sein!

Und der physische Aufstieg bedeutet vereinfacht gesagt, dass Ihr auf körperlicher Ebene, als „Hülle“ dieses Energiefeldes (oder als sein Kern,  - je nachdem wie man es sehen will -)
ebenfalls völlig „durchlichtet“ werdet.

Eure Zellen, - jeder kleinste Teil Eures Körpers -, wird gereinigt und „umgebeamt“, bis Ihr das pure Licht in Euren Zellen immer besser  verstoffwechseln könnt!

Physischer Aufstieg nach „5D“ bedeutet nicht, dass Ihr in die Wolken versetzt werdet!
Es ist nicht die Art von „Auferstehung“, wie sie im Neuen Testament aus dem Leben von Jesus beschrieben wurde!

Und es geschieht  stufenweise – schubweise!
Nach dem Aufstieg auf „5D“  gibt es noch viele weitere „Stufen“!

Also: Hoffentlich keine allzu große „Ent –Täuschung“ für Euch Alle!

Bitte beachtet:
Vor Euch haben „normale“ Menschen diesen Umwandlungsprozess ihres Körpers noch niemals in inkarniertem Zustand  „überlebt“.  Aber Ihr, meine Lieben, habt hart trainiert!
Ihr werdet es schaffen – viele haben es schon geschafft! Und die meisten haben den letzten
Schritt auf diesem Weg noch nicht einmal  gemerkt!


Ihr seid bereits auf der „Zielgeraden“, meine Lieben!
Kurz davor, oder bereits hinter dem Ziel!


Für heute genug, Ihr Lieben!
ICH BIN Ashtar,
und wir alle sind voll der Bewunderung
für Euren Mut, Eure Tapferkeit und Eure Treue!“


© Christine Stark, 17. Juni  2013
Es ist erlaubt, diese Botschaft zu verbreiten, solange diese Botschaft vollständig und völlig unverändert wiedergegeben wird, und der Name des Autors, sein Copyright, seine Website www.christine-stark.de und dieser Hinweis mit angeführt werden.   Danke dafür, dass wenn Sie diese Botschaft posten, den oben angegebenen Website-link mit anführen.


Veröffentlichungen