Kontakt | Impressum | Datenschutz

„Wer zuletzt lacht…!“

Liebe Leserin, lieber Leser,
die erwartete Heiterkeit beim Beobachten der Wahlergebnisse hielt sich gestern doch sehr in Grenzen.

Ich konnte einfach nicht verstehen, warum sich die zart eingefärbten Rest-Staaten auf den Schaubildern nicht entscheiden konnten, wem sie nun die Ehre geben wollten.

Auch passte der angekündigte „Erdrutsch-Sieg“ so garnicht zu all den anderen aktuellen Verlautbarungen.

 

Inzwischen bin ich schlauer. Sie wissen ja: „Wer zuletzt lacht, lacht am besten! 

Zumal Ashtar ja mit den Infos auf dem Sternenschiff neulich deutlich gemacht hat, wie sich die Lage weiter entwickeln wird. (Vgl. „Schöne Aussichten…!“)

Meine innere Balance ist wiederhergestellt.

 

Wenn da nicht die Gesetzesvorlage wäre, die uns allen "den Maulkorb auf ewig verpassen möchte" (meine unmaßgebliche Kurzfassung des Ganzen), wäre ich fast die Ruhe selbst.

Bitte informieren Sie sich unbedingt selbst, was unsere ungeliebten Volksverdreher im Einzelnen geplant haben:  https://dserver.bundestag.de/btd/19/239/1923944.pdf

Mitte November soll darüber abgestimmt werden. Es ist also Eile geboten.

 

Und dann gehen Sie bitte in Ihre Vollmacht als auf der ERDE inkarnierte Sternenwesen und rufen Sie Vater-Mutter GOTT und die Galaktische Föderation des Lichts zu Zeugen an für das Unrecht, das hier geschieht.

Des Weiteren möchte ich Sie an Ihr Recht erinnern, um Göttliche INTERVENTION und Göttliche REGULIERUNG zu bitten!  Manno!

 

Sicher wäre es auch eine gute Idee darum zu bitten, die Verantwortlichen auf allen Ebenen zur Rechenschaft ziehen zu lassen!

Wie sagt der liebe Martin von der Engelsburg immer: „Ihr seid RIESEN!“  Genau so ist es!

Wir sind riesige Göttlich-Geistige Wesenheiten und unsere lichte MACHT ist gewaltig!

 

Nutzen wir also diese KRAFT und unsere Gott-gegebene VOLLMACHT

und vertrauen wir auf das gute Ende all dieser letzten „Zwergen-Aufstände“, die ERDE und uns noch unter Kontrolle zu bringen. Na, ist doch wahr!

(Die echten Zwerge und Gnomen mögen mir diesen Vergleich verzeihen!)

Und dann… „„Wer zuletzt lacht, lacht am besten!“

 

So. Und nun zum angenehmeren Teil der heutigen „Nachrichten“!

Zunächst möchte ich Ihnen gerne ein paar Hinweise geben,

was mich inzwischen im Hinblick auf die "Wahl Ergebnisse" eines Besseren belehrt hat und meiner inneren Balance wieder auf das spirituelle Surfbrett geholfen hat:

Da wäre zum einen das neue Video von den Engelsburger Neuigkeiten vom 4.11.2020: („Vertraue dem Plan. Das Beste kommt noch. Trump Karte.)

https://www.youtube.com/watch?v=W4YUwIqho_Y&feature=youtu.be  Danke, Martin!

 

Dann habe ich mich bei Traugott über die Maßnahmen informiert, die von den lichten Vertretern in USA getroffen wurden, um die originalen Stimmzettel zu markieren.

Schauen Sie im Text von heute:  https://traugott-ickeroth.com/liveticker/  Der Mann macht einen unglaublich guten „Job“!

 

Und dann habe ich mir die gestrige Rede von Donald in deutscher Synchronisation angeschaut: http://sternenlichter2.blogspot.com/2020/11/us-wahl-2020-deutsch-prasident-trump.html  Danke, liebe Christa!


Alles immer auf dem Hintergrund dessen, was ich neulich selbst auf dem Sternengleiter erlebt habe! (S.o.!)

 

Und dann meldete sich Ashtar!

Zunächst war es eine liebe Mail von Raymund vom Ahrtal, mit der er eine ganz aktuelle Botschaft von Ashtar ankündigte. Sie trägt den verheißungsvollen Titel: „Sieg dem Licht!“

 

Raymund hat zugestimmt, dass ich Ihnen nicht nur den Text von Ashtar weitergebe, sondern auszugsweise auch seine Mail.

Ich denke nämlich, es sagt sehr viel über die Integrität dieses Botschafters aus – und außerdem wird es Ihnen helfen abzugucken, wenn Sie sich gerufen fühlen, auf ähnliche Weise zu arbeiten!


Hier die Mail von Raymund:

 

"Einen schönen guten Morgen, Christine,
...  Gestern spät abends nach einer intensiv gewordenen Meditation über den Weltfrieden
speziell in den U.S.A. erhielt ich den Impuls, noch einmal an den Laptop zu gehen.

Vor einer Botschaft verbinde ich mich zuerst mit der Quelle, erde mich, und frage die Quelle,

ob eine Botschaft kommt und wer der Bote ist.
Dann warte ich in der Haltung „Nicht mein Wille, sondern dein Wille geschehe“.

Nach einer Besinnung kam der Titel der Botschaft „Sieg dem Licht“.
Hab ich das richtig gehört? Wirklich? Der Test ergab „Ja“.
Und der Bote? Wieder nach kurzer Besinnung - „Ashtar“.

Ich? Jetzt? Hier? Nicht Christine??? Antwort „Ja“.
Darauf ging ich in die Haltung „Dein Wille geschehe“ und „lass es bitte fließen“
damit nicht meine Gedanken dazwischen funken.

Als dann Klartext kam, war ich fast erschrocken, denn mein Verstand hat mitgelesen.
Wirklich? Ist das so richtig? „Ja“. Sind das meine Gedanken? „Nein“.
Also, „Dein Wille geschehe“.

So entstehen auch die anderen Botschaften, wie die von gestern Morgen von EE Raffael.
Auch da war der Impuls, diese dir jetzt mitzuschicken.
Wenn es für dich richtig ist, kannst du sie gerne veröffentlichen.

Viele liebe Grüße
Raymund“

 


Und hier nun die Botschaft von Ashtar an Raymund:

 

„Sieg dem Licht - 4. November 2020 um 22.00 h

Ashtar

Geliebte Bodentruppen, Ashtar spricht.

Ja, die Wahlschlacht in den U.S.A. ist geschlagen, die Stimmen werden immer noch um diese Zeit ausgezählt, und vieles sieht in den Verlautbarungen anders aus, als es in Wirklichkeit ist. Wir Lichtwesen sehen aus unserer höheren Perspektive, was tatsächlich läuft, wie es läuft, und warum es so läuft.

Viele Wahlhelfer sehen, was tatsächlich hinter den Kulissen geschieht. Wir sehen es auch. Wir sehen auch, dass es Menschen gibt, die Unregelmäßigkeiten aufgedeckt haben und es an die Öffentlichkeit bringen. Wir haben nicht von Ungefähr so klar auf die Bedeutung des Wortes „Wahrheit“ hingewiesen.

Der höchste Schöpfer, die Göttliche Quelle, hat gesprochen. Es geht jetzt um die Wahrheit. Es ist der Wille der Quelle von AllemWasIst, dass die Wahrheit ans Licht gebracht wird. So, dass jeder Mensch und die ganze Welt die Wahrheit sieht.

Eure Aufgabe, liebe Kämpfer des Lichts und geliebte Bodentruppen, ist es nicht, mit Argumenten und wortgewaltigen Diskussionen für die gute Sache zu streiten, weil Gewalt und Streit nicht die Instrumente des Lichts sind.

Euer wichtigster Arbeitsauftrag ist jetzt, in euch selbst einen Ort des göttlichen Friedens, der göttlichen Liebe und der göttlichen Wahrheit zu erschaffen und diese hohen Schwingungen in das Energiefeld der Menschheit als Botschafter des Friedens und der Liebe strahlen zu lassen.

Eure weitere Aufgabe ist, in das Urvertrauen zu gehen und der Göttlichen Quelle und uns Lichtkräften den Raum zu geben. Gott ist am Ruder. Gott führt seinen Plan aus. Nichts kann diesen Plan verhindern. Vertraut dem Plan Gottes. Das Licht siegt.

Ihr wisst, dass wir an eurer Seite stehen. Ihr seid von uns geachtet und geliebt.

Ashtar“

 

Mein Dank geht an dieser Stelle an Ashtar und auch an Raymund für seinen MUT und sein VERTRAUEN – und natürlich für seine Zustimmung, die Mail und den Text an Sie weitergeben zu dürfen!

Ich hoffe, auch Sie haben inzwischen Ihr VERTRAUEN in den Göttlichen Plan wiedergefunden!

Trotzdem bleibt es unsere Aufgabe, uns auch selbst um unsere Angelegenheiten zu kümmern und in dem Fall aktiv die Hilfen in Anspruch zu nehmen, die ich Ihnen oben empfohlen habe.

 

Es geht nicht an, dass wir uns in BERLIN so für dumm verkaufen lassen! Wir sind inkarnierte Sternenwesen, die gekommen sind, all diesem Unsinn ein Ende zu machen.

Bitten wir darum, dass der Göttliche PLAN auch hier in unserem geliebten Land Wirklichkeit werden möge! In Übereinstimmung mit SPIRIT und zum höchsten Wohle von AllemWasIst! Es sei!


Mit herzlichen Grüßen,
Christine Stark

5. November 2020

 

PS: Für alle, die diesen Text freundlicher Weise vollständig und unverändert auf ihren Blog übernehmen wollen:  Bitte immer mit Hinweis auf meine Webseite  www.christine-stark.de und dem folgenden Hinweis: 

Es ist nicht gestattet, ausschließlich Teile des Textes wiederzugeben oder diesen akustisch für andere zugänglich zu machen!

 

 

Veröffentlichungen